Kinderwanderwege im Schwarzwald
Kinderwanderwege im Schwarzwald

Kinderwanderwege im Schwarzwald

Hohe Berge wie der Feldberg, magisch wirkende Schluchten und geheimnisvolle Wälder bilden an der Grenze zu den Alpen, dem sonnenstrahlenden Rheintal und den französischen Vogesen und im Osten dem gemütlichen Schwabenland den prächtigen Schwarzwald. Fernab der großen Zentren gibt es überraschende Geheimnisse, historische Bauten und eine selbstbewusste bäuerliche Kultur zu entdecken. Viele Märchen und Sagen wie jenes vom Kalten Herz oder die entzückende Geschichte vom Seemännlein im Glaswaldsee lassen sich auf Wanderungen erzählen. Die Luft ist von berauschender Reinheit und überall am Wegesrand lässt es sich authentisch einkehren. Der Schwarzwald ist wie ein großer Erlebnispark für die ganze Familie.

Kinderwanderwege im Schwarzwald

Der Schwarzwald Tourismus hat mit viel Liebe und Know-how geholfen, im ganzen Mittelgebirge speziell für Kinder geeignetere Wanderwege zu schaffen. Je nach Alter der Kinder können die Wege in der kurzen Zeit von zwei bis drei Stunden oder auch auf längeren Touren erwandert werden. Unterhaltsame und lehrreiche Stationen entlang der Wege erzählen von den Märchen und Sagen der Wälder oder den Wundern der örtlichen Natur. Fantastische Blicke über das Land und geheimnisvolle Waldwege wechseln sich ab. Die Wege sind nicht anstrengend zu laufen und meist auch für Kinderwagen geeignet.

Search
Generic filters
Weglänge
km km
Anstieg
m m
Abstieg
m m
Kinderwagentauglich


Region



Filter by Kategorien
Kinderwanderwege
Ühlingen-Birkendorf
Nimm die Kugel, fertig los! Auf dem Wanderweg für Kinder, dem KugelWaldPfad, in Ühlingen-Birkendorf rollt dauernd die Kugel. Bei diesem Kinderwanderweg wird Niemandem langweilig,
Bötzingen
Beim Spielplatz im Erlenschachenwald ist der Startpunkt für den 2 km langen Bötzinger Walderlebnispfad für Gruppen, Schulklassen oder Familien mit Kindern. Der gesamte Weg
Kandern
Mit der ganzen Familie auf Entdeckungsreise gehen, dafür ist der Walderlebnispfad Kandern das ideale Ausflugsziel. Mit einer Mischung aus interessanten Informationen, rund um unserer
Bötzingen
Was kann ich mit meinen Kindern im Schambachtal erleben? Es gibt auf dem Erlebnispfad allerlei Dinge zu entdecken. So ist zum Beispiel eine Trockenmauer,
Hornberg
Ein Erlebnispfad mit Spaßfaktor! Der Hornberger-Schießen-Weg liegt im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Diese Tour ist für Kinder ein besonderes Erlebnis mit viel Spiel und Spaß.
Haslach im Kinzigtal
Auf dem idyllischen Walderlebnispfad Haslach erleben Kinder die Natur des Schwarzwalds hautnah. Acht Erlebnisstationen entlang der Route sorgen für Spaß und Spiel bei den
Forbach / Bermersbach
Der Glücksweg im Murgtal ist ein Erlebnispfad im Nordschwarzwald. Immer neue Entdeckungen sowie Erfahrungen können auf dem Weg mitgenommen werden. Außerdem bietet der Glücksweg
Schuttertal
In Schuttertal erwartet die Kinder auf dem Waldspielweg viele Stationen zum toben, spielen und klettern. Der Waldspielweg erstreckt sich auf eine Länge von etwa
Häusern
Auf dem Wildtierpfad in Häusern macht das Wandern selbst den Kindern Spaß. Der Erlebnispfad bringt den Kindern und auch den Erwachsenen die Tierwelt aus
Bad Griesbach
Mache Urlaub oder einen Ausflug im Schwarzwald, nicht daheim aber in heimischer Umgebung mit Wald und Wasser. Da schlängelt sich der Pirschpfad auf dem
Hausach
In der Ferienregion Kinzigtal bietet der Abenteuerpfad in Hausach Spiel und Spaß für Kinder. Es gibt 20 Erlebnisstationen auf dem Abenteuerpfad Auf einem 3
Lenzkirch
Lernen Sie mit Ihrer Familie auf abenteuerlichen Pfaden Kuckys Vogelwelt in Lenzkirch kennen. Abwechslung und Spaß ist garantiertIn Kuckys Vogelwelt begleiten uns auf dem
Todtmoos
Wir reden hier von einem tollen Kinderwanderweg für jung und alt. Der perfekte Ort um als Familie wieder mal den Puls der Natur zu
Hüfingen
Geht zusammen mit der Familie auf Entdeckungsreise durch die alte römische Zeit! Auf dem Römerpfad Hüfingen könnt Ihr viel Spannendes über die Römer erfahren
Simonswald
Der Schlawinerweg im Simonswald ist ein familiengerechter Wanderweg im Schwarzwald. Die Familien machen sich auf den Weg Simons Hut zu finden und begeben sich
Simonswald
Der Kinderwanderweg “Simon’s Wunderfitzpfad” ist sehr familienfreundlich aber leider nicht kinderwagengeeignet. Zudem bietet er einige Einkehrmöglichkeiten an. Die Schwierigkeitsstufe der Rundtour ist natürlich individuell,
Ihringen
Diese Tour am Kaiserstuhl ist sehr familienfreundlich und aussichtsreich. Zudem können Sie einige geologische sowie botanische und faunische Highlights bestaunen. Von Weinbergen bis hin
Lenzkirch-Saig
Kunigundes Kuhlehrpfad in Lenzkirch-Saig ist ein toller Wanderweg für Eltern mit Kindern. Gerade an Wochenenden oder auch unter der Woche kann er mit Kindern
Baiersbronn
Bei dem Baiersbronner Holzweg handelt es sich um einen 2,2 Kilometer langen Rundweg. Dort können dann Familien ihr Wissen über den kostbaren Rohstoff Holz
Hinterzarten
Beim Besuch des Naturerlebnispfades erlebt Ihr mit Eurer Familie die Natur mit allen Sinnen. Der komplette Pfad ist 4 km lang. Ihr solltet für
Seelbach
Ein lehrreicher Spaß für die gesamte Familie Haben Sie als Kind auch davon geträumt zu erfahren, wie das Leben als Burgfräulein oder als Ritter
Unterkirnach
Kurzübersicht: Länge : 4,2 km Dauer : ~ 2 Stunden Öffnungszeiten: Mai bis Oktober (je nach Wetterverlauf) Rundgang mit interaktiven Stationen besonders geeignet für
Höchenschwand
Der Erlebnispfad für die ganze Familie ist 3,9 km lang und umfasst 88 hm. Der Weg ist nicht kinderwagentauglich. Das freundliche Wolfsmaskottchen „Lupus“ begleitet
Hornisgrinde
Der beliebte Rundwanderweg bietet seinen Besuchern Einblicke in die Welt des Hochmoorgebietes und seine einzigartige Flora und Fauna. Die Hornisgrinde mit ihren knapp 1.170
Kappelrodeck
Eine ganz spannende und lehrreiche Wanderung führt Interessierte mitten in den nördlichen Schwarzwald nach Kappelroddeck. Dort trieb laut einer Sage aus dem Jahr 1356
Oberharmersbach
Der etwa 2,3 Kilometer lange Naturerlebnispfad „Hademar Waldwichtel” in Oberhamersbach hält verschiedene Stationen bereit und ist rund um die Uhr geöffnet. Insgesamt umfasst er
Grafenhausen
Was ist der Schlühüwanapfad Grafenhausen? Der Naturerlebnispfad Schlühüwanapfad Grafenhausen liegt inmitten des idyllischen Schlüchtsees und der Brauerei Rothaus. Dieser 2,6 Kilometer lange Rundweg führt
Feldberg
Unterwegs auf dem Wichtelpfad im Auerhuhnwald In einem verwunschenen Wäldchen hoch oben auf dem Feldberg lebt Velt, der Feldbergwichtel mit seinen Freunden: Wuchtig, dem
Todtnau
Der Zauberweg am Hasenhorn wurde speziell für die kleinen und jung gebliebenen Wanderer angelegt. Auf diesem Weg haben Kinder beim Wandern viel Spaß. Sicherlich
Rötenbach
Auf dem Rötenbacher Ameisenpfad gibt es für die kleinen und großen vieles zu entdecken. Startpunkt des Kinderwanderwegs ist der Wanderparkplatz Hardt. Von dort geht’s
Bernau
Der Zauberwald-Pfad führt auf 2,5km durch das Taubermoos in Bernau. Über Wurzeln und Steine vorbei an Moorbächlein, Moosen, Farnen, Rauschbeeren führen die schmalen Pfade
Baiersbronn
Am zweiten Weihnachtstag 1999 wütete der Orkan Lothar und hinterlies in weiten Teilen des Schwarzwaldes eine Schneiße der Verwüstung. An der Schwarzwaldhochstraße (B500) im

Genusserlebnisse bei Freudenstadt

Solche Wege finden sich in den Ausläufern des Schwarzwaldes im Norden ebenso wie im Hochschwarzwald und im sonnigen Süden. Wir haben hier einige Beispiele für Familien mit kleinen Kindern herausgesucht. Ganz im Norden lockt in Freudenstadt der Genießerpfad Tannenriesen. Los geht es am Waldparkplatz Teuchelwald. Am Wegesrand wachen Riesentannen, darunter die größte Tanne des Schwarzwaldes an einem kleinen Abstecher (ca. 1 Kilometer). Diese Bäume wurden früher auf dem Rhein nach Rotterdam geflößt. Dieser echte Schwarzwaldweg lässt den Zauber des Waldes erfahren und ist eher für Familien mit etwas älteren Kindern geeignet. Der Kienberg bietet manches Wanderervergnügen:

    • Minigolf
    • Wassertreten
    • Schaukeln
    • Waldcafé Teuchelwald.

Das Achertal im Nordschwarzwald

Ganz im Norden, am Rande des Nationalparks Schwarzwald, schlängelt sich das Achertal von der Oberrheinebene bis zum höchsten Punkt des Hochschwarzwaldes, der Hornisgrinde mit Blicken weit über Berge und Täler. Im Achertal liegt der Preisträger im Landeswettbewerb Familienferien, die Nationalpark-Gemeinde Seebach. Hier werden jährlich mehr als 100 Kinderveranstaltungen angeboten. Viele schöne Familienwanderungen bietet die Natur an den Ausläufern des nicht allzu steil ansteigenden Schwarzwaldes, oft mit Blick über das Rheintal.

Eine Wanderung im Achertal zur Hex vom Dasenstein

Gleich südlich von Saasbachwalden mit seiner Gourmetkultur und umwerfendem Rheintalblick wartet im Rotweindorf Kappelrodeck die Hex vom Dasenstein auf ihre Besucher von Klein bis groß. Der etwa dreistündige Wanderweg mit Aussichten bis zum Straßburger Münster startet am Schützenhaus. Er ist gut für Kinder und Kinderwagen geeignet. An Hotspots können die Wanderer sich entlang des durch Wald und Weinberge führenden Weges einloggen. So wird die Geschichte der kleinen Hexe multimedial erlebt, ein großer Kinderspaß. Gerastet wird an der Dasensteinhütte gleich neben dem Fels. Weinprobevergnügen erleben die älteren Besucher im gleichnamigen Winzerkeller. Der liegt gleich in Kappelrodeck und gehört zu den 100 besten Betrieben in Deutschland.

Von Seebach an den Mummelsee

Zwischen dunklen Tannen strahlt oben an der Schwarzwaldhochstraße der Mummelsee wie ein dunkler Edelstein mit einem gemütlichen Hotel am Ufer. Vom Mummelsee führt ein Familienwanderweg von nicht mehr als 30 Minuten, der Grindenpfad, hoch auf den Berg ohne starke Steigung, während der die dunkle Sage der Jungfrau vom Mummelsee erzählt wird. Auf der Hornisgrinde wird ein Aussichtsturm bestiegen, der mit märchenhaften Blicken über Berge und Täler belohnt. Nach der Rückkehr zum Mummelsee gibt es im Hotel echte Schwarzwälder Kirschtorte.

Das Zauberland an der Kinzig bei Loßburg

Beim Freibad Loßburg führt ein Weg in das Zauberland an der Kinzig, die sich bis in den Rhein durch den Schwarzwald zieht. Der Weg ist etwa 2 Kilometer lang, für Kinderwagen geeignet und führt als 4-Kilometer-Rundweg auch zurück in den Ort Loßburg. Winni, das Wassertropfenmädchen, erzählt die spannende Geschichte vieler Wassertropfen. Gut ist es, für den Wasserspielplatz Wechselkleidung dabei zu haben. Über Strickleitern werden sicher Baumhäuser und Hexenhäusle erklommen. Am Ende des Pfades führt die Himmelsleiter direkt in den Himmel der Tannengipfel.

Der Walderlebnispfad Horneradsch bei Todtnau im Hochschwarzwald

 

blank

 

Weiter im Süden regieren die Gipfel des Hochschwarzwaldes mit ihren tiefen Wäldern. Zwischen Feldberg und Belchen liegt malerisch die Stadt Todtnau mit prächtigen Kirchbauten und authentischen Dorfgassen. Im etwas nördlich gelegenen Todtnauberg lädt unweit der dortigen Wasserfälle der Bergtroll Horneradsch auf einen Naturerlebnispfad mit wundersamen Attraktionen am Wegesrand ein:

    • Insektenhotels
    • Baumtelefone
    • Fühlstationen
    • ein Spielplatz
    • Rasthütte und Schwarzwälder Schinken.

Die geschotterten Wanderwege entlang des nur wenig steigenden Weges um das Todtnauberger Horn sind leicht zu erwandern, aber nicht ideal für Kinderwagen. Für die Strecke wird, ohne Rast, etwa eine Stunde benötigt. Im Winter gibt Todtnau Tourismus Auskunft über täglich gepflegte Wege in das Winterwunderland.

Auf den Spuren des Wichtelmannes in Hinterzarten

Zwischen dem Feldberg und Titisee-Neustadt residiert der Hochschwarzwaldort Hinterzarten. Die ersten 1,5 Kilometer des dortigen Naturerlebnispfades sind auch für Kinderwagen geeignet. Nach der Rückkehr bietet das Eiscafé am Start- und Zielpunkt in der Ortsmitte Hinterzartens ein erfrischendes Eis. Für die Kleinen gibt es einen Hindernislauf. Der Pfad liefert Unterhaltungen mit der Natur über ein Baumtelefon, eine Kneipp-Wassertretanlage, einen Weidentunnel und einen Barfußparcours. Im zweiten Teil wird ein Waldwichtelmännchen in den Wald verfolgt. Am Adlerweiher können viele Tiere beobachtet werden. Nehmen Sie sich für eine Pause am Adlerweiher ein kleines Picknick mit!

Mitmach-Museum und hölzerne Freunde bei Schluchsee

Lustig geht es in Grafenhausen südwestlich des herrlichen Schluchsees zu. Dort lockt der Schlühüwanapfad, was nichts anderes ist als eine Abkürzung für “Schlüchtsee-Hüsli-Wald-Natur-Park”. Geparkt wird bei der Tourist-Information Rothaus, dann geht es los. Der Weg ist gesäumt durch fantasievolle Holzfiguren, die beim Weg durch Barfußpfade und vorbei an Baumtelefonen und einem Waldxylofon begleiten. Der Weg ist für Kinderwagen geeignet und misst etwa 2 Stunden. Wer noch Kraft hat, macht einen Umweg über das Freibad am Schluchsee und genießt dort das frische Nass. In Grafenhausen erfahren Sie sinnlich und aufregend einiges über die Schwarzkultur und -natur. Im Touristbüro werden Kinderückentragen verliehen.

Ein Bauernpfad am Bodensee

Ganz im Süden grenzt das Gebirge an den Bodensee an, an dessen nördlichen Ufer Kressbronn zu bäuerlichen Erlebnissen lockt. Der Weg startet im Ortsteil Berg und führt zur Straußner Halde. Von dort ergibt sich ein umwerfender Blick über den See und die österreichischen und Schweizer Alpen bis hin zum Säntis. Entlang des Weges informieren sinnlich gestaltete Stationen über Hopfen, Wein, Beeren, Obst, Wald, Vieh und Milchwirtschaft. Für die Kinder gibt es zur Abwechslung Spiel- und Klettergeräte. 300 Meter vom Weg entfernt liegt bei Nitzenweiler ein spaßiges Labyrinth im Maisfeld. Der Weg braucht etwa 1,5 Stunden und ist für Kinderwagen geeignet.

Genüsslich wandern über Hügel und durch Wälder im Westschwarzwald

Nördlich von Freiburg und Emmendingen ruht der schöne Schwarzwaldort Freiamt inmitten romantischer Hügel. Im Winter verzaubert der Schnee das Örtchen, im Frühling blüht es und im Herbst kommen die Farben Orange und Braun zur Geltung. Wandern ist im hügeligen Umfeld mit wenig Steigung der Familien Lust. An 18 Stationen informiert der Walderlebnispfad Freiamt auch im eigenen im Waldkräutergarten und beim Weg über den Rollberg über die Wunder der Schwarzwaldnatur. Andere Stationen bieten Feuerstellen, einen Waldspielplatz, eine Imkerei, einen Hochsitz und einen historischen Köhlerplatz. Der Weg misst 2,5 Kilometer und ist für Kinderwagen geeignet.

Weiteres zum Thema:
Bad Rippoldsau
Höchstgelegenes Mineral- und Moorbad des Schwarzwaldes – Heilbad und Luftkurort (400 – 900 m) Willkommen bei uns, von ganzem Herzen! Unberührte Natur im wildromantischen
Oppenau
Der Buchkopfturm ist ein Aussichtsturm im Bereich Oppenau und auch nicht weit von der B500 entfernt. Vom Buchkopfturm blickt man wunderschön über den Schwarzwald,
Balingen
Der Teisenkopf befindet sich auf der Gemarkung von Balingen. Auf 764.0m über dem Meer liegt der Eingang zum Aussichtturm. Zahlen und Fakten zum Teisenkopf
Hand in Hand mit der Bürstenindustrie ging im Schwarzwald die Zunder oder Feuerschwammherstellung in den Zeiten, da man von Streichhölzern noch nichts wußte. Damals