Schluchsee im Südschwarzwald
Schluchsee im Südschwarzwald

Schluchsee

Inhalt:

Steckbrief

Ort: Schluchsee

Der Schluchsee ist ein Stausee im Breisgau-Hochschwarzwald südöstlich des Titisees.

Der Schluchsee ist mit seinem Stauziel von 930,00 m ü. NN die höchstgelegene Talsperre Deutschlands. Nur das Hornbergbecken (Oberbecken des Pumpspeicherwerks Wehr) mit Stauziel 1048,00 m ü. NN liegt noch höher.

Der ursprüngliche nicht gestaute Schluchsee lag rund 30 Meter tiefer als der heutige Seespiegel. Trotzdem wirkt der Schluchsee weiter natürlich. Die Staumauer wurde zwischen 1929 und 1933 errichtet.

Der Schluchsee ist Teil der Werksgruppe Schluchsee, einer Abfolge verschiedener Stauseen unterschiedlicher Höhe, die durch Pumpwerke verbunden sind. Die Werkgruppe zieht sich von Häusern bis nach Waldshut.

Der Schluchsee ist vor allem zum Baden und zum Segeln beliebt. Im Gegensatz zum Titisee hat fast der gesamte Schluchsee einladende Ufer. Daher wird der Schluchsee im Sommer sehr rege genutzt und gilt in der Umgebung hinaus bis über die Schweizer Grenze als beliebtes Freizeitziel.

Durch die erhöhte Lage (rund 900 Meter über NN) ist das Wasser relativ kühl.

Die bekanntesten Ortschaften um den Schluchsee befinden sich an der Seenordseite, so unter anderem die gleichnamige Ortschaft Schluchsee, Seebrugg an der Staumauer und Aha. Die Drei-Seen-Bahn, das verlängerte Ende der Höllentalbahn fährt vom Bahnhof Titisee aus dem nördlichen Seeufer entlang bis zum Endbahnhof Seebrugg.

Weiteres zum Thema:
Wir heißen Sie herzlich willkommen in unseren 5 *** u. **** Sterne Ferienwohnungen, gemütlich und komfortabel eingerichteten mit bis zu 3 sep.Schlafräumen. Unser Haus
Oppenau
Die “Allerheiligen-Wasserfälle” gehören zu den größten Wasserfällen des Schwarzwaldes. Die Schluchten sind zusammen mit der Klosterruine besonders im Sommer ein viel besuchter Ort. Über