> Startseite > wissenswertesSchwarzwaldnewsurlaubsblog > Thermalbäder im Schwarzwald

Thermalbäder im Schwarzwald

Vita Classica in Bad Krozingen
Vita Classica in Bad Krozingen

Der Schwarzwald als eine der größten Regionen Deutschlands, ist beliebtes Urlaubsziel. Im Dreiländereck (Frankreich/Deutschland/Schweiz) gelegen, gilt er als eine der schönsten Regionen Europas. Besonders bekannt ist der Schwarzwald auch für seine Thermalbäder. So manche davon wurde bereits vor mehr als 2.000 Jahren von den Römern erbaut, nachdem diese die Heilkraft der Thermalquellen entdeckt hatten.

Nutzen Sie eine der vielen Thermen oder ein Heilbad als Quell der Erholung und stürzen Sie sich in ein entspanntes Vergnügen.

Caracalla Therme – Baden-Baden
Die moderne Caracalla Therme beherbergt auch das historische Friedrichsbad und garantiert exklusives Badevergnügen. Verschiedene Becken mit unterschiedlichen Temperaturen (von 18° C bis 38° C) laden zum Baden in Thermalwasser ein. Der ausladende Innenbereich bietet eine Felsengrotte (heißes und kaltes Wasser), ein Aromadampfbad sowie einen Sole-Inhalations-Raum. Die sieben Saunen im Innen- als auch Außenbereich sorgen für weitere Erholung durch Erlebnisaufgüsse als auch Sound- und Lichteffekten. Ein Dufterlebnis der besonderen Art bieten die zwei Blockhaus-Saunen im Außenbereich, dank des verarbeiteten Holzes der finnischen Polarkiefer. Ein großzügiger Außenbereich sowie eine weitläufige Wellness-Lounge inklusive entspannender Angebote wie Massagen, Behandlungen aber auch Kosmetikanwendungen runden das Ganze ab.

Cassiopeia Therme – Badenweiler
Hier stand einst die größte römische Therme nördlich der Alpen. Auch heute können in Badenweiler noch gut erhaltene Teile der Therme bewundert werden. Die große Badelandschaft lockt mit traditionsreichen Thermalbädern wie Kuppel- und Marmorbad sowie einem Schwimmbecken im Freien. Das Kuppelbad wurde mit dem deutschen Stahlpreis gekürt und ermöglicht einen schönen Ausblick auf den Kurpark sowie eine kostenlose Teilnahme an der Wassergymnastik oder Aqua-Fitness-Angeboten. Herrlich entspannen lässt es sich im Marmorbad mit inklusive Massagedüsen, Badegrotten und Bodensprudlern. Im Freien bietet das Becken mit angenehmen 34° C neben Strömungskanal, Nackendusche und Massagedüsen ein wunderschönes Panorama dank der Burg Baden im Hintergrund.

Friedrichsbad – Baden-Baden
Das im Stil der Renaissance erbaute Gebäude gilt bereits seit mehr als 130 Jahren als Wahrzeichen Baden-Badens. Bei seiner Eröffnung im Jahr 1977 galt es als modernstes Badehaus in Europa und konnte bis heute seinen Charme als auch die spezielle Atmosphäre bewahren. Alte Badetradition wird zum Badeerlebnis dank eindrucksvoller Armaturen und handbemalter Kacheln (Majolika). Siebzehn aufeinander abgestimmte Stationen sorgen für ein außergewöhnliches Wohlfühlprogramm in einem historischen Badetempel. Gestartet wird unter überdimensionalen Duschköpfen, um es danach auf bequemen Holzliegen im Warm- bzw. Heißluftraum bequem zu machen. Gefolgt wird die Aufwärmphase durch eine Seifenbürstenmassage und Thermaldampfbäder, die den Körper noch weiter erwärmen bevor das erste Bad im Thermalbecken (36° C) genommen wird. Weiter geht es im Sprudelbad (34° C) und dem runden Bewegungsbecken (28° C) im Kuppelsaal, um danach kurz in das kühle Tauchbecken (18° C) zu steigen. Vorgewärmte Tücher sorgen für Abtrocknung und bereitgestellte Cremes sowie Pflegelotionen geben der Haut wieder Feuchtigkeit. Als Abschluss wird im Ruhe- und Lesesaal eine Tasse Tee eingenommen, um die Erholung nachwirken zu lassen.

Radon Revital Bad – Menzenschwand

Radonbad in Menzenschwand
Radonbad in Menzenschwand
In einmaliger Lage liegt dieses Bad inmitten des Schwarzwaldes. Das Krunkelbachtal versorgt die Therme mit zwei Thermalquellen, die einerseits fluoridhaltiges und andererseits radonhaltiges Heilwasser enthalten. Bei rheumatischen Krankheiten sowie chronischen Schmerzen wird die Radontherapie in diesem Bad bereits seit zehn Jahren erfolgreich vom Kurarzt verordnet. Innen- und Außenbecken, ein Saunagarten (Kelo-Blocksauna, finnische Saunen), eine Infrarot-Wärmekabine, Massageangebote sowie der herrliche Ausblick in die Natur sorgen für Erholung und Entspannung.

Vita Classica Therme – Bad Krozingen
Weitläufige Badelandschaften kombiniert mit modernem Design und antikem Ambiente. Sechs Becken im Indoor- und zwei im Außenbereich, befüllt mit Mineral-Thermalwasser (zw. 29°C und 36°C), deren hohe Konzentration an Kohlensäure überaus entspannend wirkt, die Regeneration fördert und die Durchblutung anregt verhelfen zu Entspannung und Wohlgefühl. Tägliche Sportangebote, ein Fitnessraum sowie die große Liegewiese, als auch Ruheoasen, Infrarot-Kabine inkl. Sole Sauerstoff und Massageangebote (Hydrojet) komplettieren das Badevergnügen.

Palais Thermal – Bad Wildbach
Könige und Fürsten nutzten diesen Badetempel bereits vor langer Zeit und seine Schönheit blieb bis heute erhalten. 32°C bis 38°C bieten die Pools, ein großer Außenpool sowie Liegeflächen, eine große Saunalandschaft, Eisbrunnen und zahlreiche Wellnessanwendungen wie Mokka-Peeling ergänzen das Angebot. Ein Abtauchen in die arabische Welt gelingt leicht in der Maurischen Halle beim Genuss von Kaffee und Kuchen.

Albtherme – Waldbronn
Albtherme in Waldbronn
Albtherme in Waldbronn
Regeneration durch Baden in heilendem Wasser. Stilvoll schwimmen oder baden in fünf Becken sowie die große Saunalandschaft genießen oder sich auf Sprudelliegen, unter Nackenduschen sowie Quellsprudlern entspannen das macht das Gesundheits- und Wohlfühlprogramm dieser Therme aus. Die Tote-Meer-Salzgrotte stellt ein ergänzendes Highlight dar genauso wie Aroma-Dampfbäder, Kneippbecken, Infrarotkabinen und gemütliche Ruheräume. Der Beauty-Bereich lockt ebenfalls mit zahlreichen Behandlungs- und Massageangeboten.

Wellness- und Gesundheitszentrum Solemar – Bad Dürrheim
Kurzurlaub am Meer, das bietet die Solemar-Therme inmitten des Schwarzwaldes. Fünf Sterne kann diese Therme ihr eigen nennen und verdient diese durch 13 Becken im Innen- und Außenbereich, einer Totes-Meer-Salzgrotte und einem großen Wellness-Zentrum sowie der Schwarzwald-Sauna (Mühlrad-Sauna oder Backstube), einem Barfußpfad und Kräutergarten. Das solehaltige Wasser fördert die Gesundheit genauso wie der Rundblick auf den Kurpark. Der Ruhebereich ist gänzlich dem Salzabbau gewidmet und lädt zum Verweilen ein.

Therme Vierordtbad – Karlsruhe
Kunst, Kultur und Wellness im Herzen einer Stadt – all das bietet diese Therme. Als historisches Bad im Herzen der Fächerstadt gelegen, bietet es neben Thermalwasser eine große Saunaanlage und ein großartiges Schönheitsinstitut, um Entspannung zu finden. Ein weiteres Highlight ist der seit Oktober 2017 installierte Meditationshof mit Liegeflächen, Fontänenbrunnen sowie Kaltwasser- und Durchreitebecken. Die Auflage des Denkmalschutzes schrieb vor, historische Wände zu erhalten, die dem Bereich ein besonders Flair verleihen.

Aqualon Therme – Bad Säckingen
Als größtes regionales, medizinisches Therapiezentrum verfügt die moderne Badeeinrichtung neben sprudelndem Heilwasser (32°C) inkl. Sprudelliegen und Massagedüsen, einem Strömungskanal und einer Brodelbucht auch über eine großzügige Saunalandschaft sowie ein Fitnesscenter und ein Wellnesszentrum. Die Fridolinsquelle speist den Japanischen Pavillon mit 34°C warmen Wasser. Im Außenbereich stehen ein großes Becken sowie zwei Naturschwimmbecken zur Verfügung. Fernöstliches Flair bietet das Japanische Saunadorf mit einer Asa-Hi-Sauna inklusive Salzpeeling, der Maiban Kräutersauna und einer japanischen Teestube sowie einem Ruhe- und Meditationshaus und einem japanischen Garten mit Liegeflächen. Eine Salzstein-, die Panorama- und die Textilsaune sind im 3-fach Saunahaus zu finden.

Balinea Thermen – Bad Bellingen
Balinea Thermen - Bad Bellingen
Balinea Thermen - Bad Bellingen
Traumhaft im Kurpark gelegen sind die Balinea Thermen beliebt bei Entspannungsssuchenden. Das Angebot reicht vom Thermalbaden in Innen- und Außenbecken über eine Saunalandschaft bis hin zu Wellnessanwendungen. Das Thermalwasser dieser Thermen ist besonders reich an Mineralsalz und Kohlensäure und zählt zu den gesündesten Deutschlands.

Thermalbad Rotherma – Gaggenau-Bad Rotenfels
Das Rotliegende Felsgestein liefert das heilende Thermalwasser für zwei Innenbecken, einem Whirlpool sowie zwei Außenbecken. Der vorhandene Saunapark wurde mit dem 5 Sterne Qualitätssiegel ausgezeichnet und lädt auf rund 6.000 m² und stündlichen Themen-Aufgüssen zum Saunieren ein. Ein Gesundheitsstudio zur Prävention und Rehabilitation sowie Kurmittelanwendungen ergänzen das Angebot.

Mineraltherme Bad Teinach – Bad Teinach
Puristische Architektur, elegante Strukturen, moderne Anordnung der Räume sowie ein exquisites Farbsystem laden zum Entspannen ein. Ein Mineralbecken, ein Feuerpool (39° C) als auch Saunalandschaft und die gesunde Luft des Schwarzwaldes sorgen für reichlich Wohlbefinden.

Siebentäler Therme – Bad Herrenalb
Eine fast 500 m² große Badelandschaft sowie Außenbecken, Saunen, Dampfbäder, Solarien sowie eine Wellnessoase auf 700 m² lockt viele Besucher an. Die heimische Weißtanne wird in Packungen, Aufgusszusätzen oder Massageölen angewendet und von Holunder und Ziegenmilch aus regionalem Angebot ergänzt. Ein herrlicher Panoramablick als auch der tägliche Klangabend ab 18.00 Uhr mit Klängen und Lichtspielen runden die Erholung perfekt ab.



--> Anmelden