Search
Generic filters
Schwarzwaldhaus
Schwarzwaldhaus

Schwarzwald Geschichte

Inhalt:

Die erste kartografische Erwähnung des Schwarzwalds findet sich in der Tabula Peutingeriana aus dem 4. Jahrhundert. Die Römer bezeichneten den Schwarzwald damals als Marciana Silva, was Grenzwald (von germ. marka, „Grenze“) bedeutet. Wahrscheinlich beschrieb der Schwarzwald die Grenze zum Gebiet der östlich des römischen Limes siedelnden Markomannen („Grenzleute“). Diese wiederum gehörten zu dem germanischen Volk der Sueben, von denen sich die späteren Schwaben ableiteten. Die Besiedlung des Schwarzwalds erfolgte allerdings nicht durch die Römer, welche allerdings die Kinzigtalstraße erschufen, sondern erst durch die Alemannen. Diese besiedelten und kolonisierten zuerst die Talbereiche, indem sie z. B. von der Baar aus die ehemalige Siedlungsgrenze, die sog. „Buntsandsteingrenze“ überschritten. Bald danach wurden immer höher gelegene Bereiche und angrenzende Wälder kolonisiert, so dass sich bereits Ende des 10. Jahrhunderts erste Siedlungen im Gebiet des Buntsandsteins finden. Dazu gehört beispielsweise Rötenbach, das erstmals 819 erwähnt wird.

Einige der Aufstände (u. a. der Bundschuh-Bewegung), die dem Deutschen Bauernkrieg vorausgingen, gingen im 16. Jahrhundert vom Schwarzwald aus. Ein weiteres Aufbäumen der Bauern fand in den beiden folgenden Jahrhunderten durch die Salpetererunruhen im Hotzenwald statt.

Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden-Baden (1655–1707, aufgrund seiner Verdienste und Auszeichnungen im Krieg gegen die Türken vor Wien auch „Türkenlouis“ genannt) ließ zur Verteidigung gegen feindliche Einmärsche Frankreichs Ende des 17. Jahrhunderts Barockschanzen erbauen. Vor allem an Passübergängen finden sich bei Gersbach im Südschwarzwald gut erhaltene und erforschte Wehr- und Wallanlagen.

Besonders ab den 1960er Jahren bot der Schwarzwald eine Kulisse für viele Filme und Fernsehserien, unter anderem für einige Filme mit Roy Black, und später in den 1980er Jahren dann für die TV-Serie Schwarzwaldklinik.

Am 26. Dezember 1999 wütete im Schwarzwald der Orkan Lothar und richtete besonders in den Fichtenmonokulturen große Waldschäden an

Quelle: wikipedia.de

Weiteres zum Thema:
Geocaching ist eine Art moderner Schatzsuche. Das ungewöhnliche Hobby hat sich in den letzten Jahren zu einer absoluten Trendsportart entwickelt. Die Idee ist so
Ein Erlebnis der besondern Art Wer zur Karnevalszeit im Schwarzwald Urlaub gebucht hat, sollte den Morgenstreich in Basel auf keinen Fall verpassen. Dies ist
Allerheiligen Wasserfälle, Todtnauer Wasserfall, Triberger Wasserfälle, Zweribachwasserfälle. Der Schwarzwald scheint ein wahres Paradies für Wasserfall-Fans. Wasserfälle im Schwarzwald gibt es unzählige: Mehrere Hundert bieten
Der Südschwarzwald ist der höchste Bereich des Schwarzwaldes mit bedeutender Überformung durch die eiszeitlichen Gletscher südlich von Freiburg-Donaueschingen. Der eigentliche Begriff Hochschwarzwald ist entsprechend