> Startseite >

Auf den Spuren der Hex vom Dasenstein

Dasenstein in Kappelrodeck
Dasenstein in Kappelrodeck
Inhaltsverzeichnis:


Länge: 2km

Eine ganz spannende und lehrreiche Wanderung führt Interessierte mitten in den nördlichen Schwarzwald nach Kappelroddeck. Dort trieb laut einer Sage aus dem Jahr 1356 die Hex vom Dasenstein ihr Unwesen. Auf einer multimedialen Sagenwanderung ist man ganz nah dran an der geheimnisvollen Gestalt aus dem Mittelalter und wandelt auf den Spuren der Hexe. Der über zwei Kilometer lange Wanderweg ist bestens geeignet für Familien mit Kindern und lässt sich sogar mit dem Kinderwagen bestens erkunden. Noch spannender wird die Wanderung, die in einer guten Stunden absolviert werden kann, mit einem Entdeckerrucksack, den man in der Tourist-Info im Ort kostenlos ausleihen kann. Dieser beinhaltet beispielswiese ein Forscherbuch, mit dem man anschaulich die Natur erkunden kann.

Auf Tuchfühlung mit der Hex dank WLAN-Hotspots

Startpunkt der Wanderung ist der Parkplatz "Schützenhaus" in Kappelroddeck. Dort endet die spannende und lehrreiche Wanderung nach einem Rundweg auch wieder. Dort steht ein Schild mit der Aufschrift "Multimedia Sagenwanderung". Auf dem Weg befindet sich nämlich drei Hotspots. Mit einem WLAN-tauglichen Smartphone können dort jeweils lehrreiche Filme über die Geschichte der Hex von Dasenstein angeschaut werden. Zu Beginn geht der Weg leicht bergauf durch einen Kastanienwald. Am Ende wartet dann ein toller Ausblick über Kappelroddeck und die Umgebung. Weiter bergauf wartet der erste Hotspot. Nach dem ersten Teil der Sagengeschichte geht es weiter durch ein kurzes Waldstück. Nächste Station ist dann der Wein- und Obsthof Baßler, wo man eine kleine Pause einlegen kann.

Das Straßburger Münster im Blick

Anschließend wartet der zweite WLAN-Hotspot bevor man durch die Weinberge mit herrlichem Blick aufs Rheintal weiter wandert. Der dritte und letzte Hotspot befindet sich vor der bekannten Felsformation "Dasenstein". Dort gibt es auch eine Rasthütte und Bänke für ein gemütliches Picknick. Der Blick ist atemberaubend. Bei guter Sicht ist sogar das Straßburger Münster zu sehen. Folgt man nach der Rast den Schildern, kommt man wieder zum Startpunkt der Wanderung zurück.

Von der Sage zum Wein

Die Hex vom Dasenstein ist eine bekannte Sagengestalt in der Gegend. Bei jedem Fastnachtsumzug sind die Kinder als Hexe verkleidet. Die Sagenfigur ist auch die berühmte Namensgeberin des deutschlandweit bekannten Weins aus der Gegend. Denn die über 700 Jahre alte Mär erzählt davon, dass das schöne Burgfräulein von Schloss Rodeck sich in einen einfachen Bauernsohn verliebte. Ihr Vater wollte diese nicht standesgemäße Verbindung nicht und jagte seine Tochter vom Schloss. Daraufhin hauste das Mädchen in der Felsenformation Dasenstein und trieb aus Rache als Hexe im Achertal ihr Unwesen. Rund um ihre Felsenhöhle pflanzte sie zudem Wein. Und darum wurde der Rotwein aus Kappelrodeck auch nach ihr benannt. Nach der Wanderung schmeckt der edle Tropfen sicherlich noch mal so gut.



Größere Karte anzeigen

--> Anmelden