Bötzinger Schambachtal – Erlebnispfad

Inhalt:

Steckbrief

Ort: Bötzingen
Streckenlänge: 1.8 km
Aufstieg: 26 m
Abstieg: 26 m
Kinderwagentauglich: ja
Startpunkt: Schambachbrunnen

Was kann ich mit meinen Kindern im Schambachtal erleben?

Es gibt auf dem Erlebnispfad allerlei Dinge zu entdecken. So ist zum Beispiel eine Trockenmauer, erbaut aus Steinen eines alten Bötzinger Bauernhofs, in die Natur eingelassen, die Eidechsen und Blindschleichen einen sicheren Unterschlupf bietet. Es gibt hier auch ein Guckloch, durch das Sie die Welt aus der Sicht einer Eidechse sehen können.
Es gibt hier neu angelegte Blühstreifen mit Samen von Trockenwiesen aus dem Kaiserstuhl. Außerdem gibt es hier Insektenhotels, Totholz, Hecken und Reisighaufen die allerlei Tieren und Insekten etwa Wildbienen, Schmetterlingen, Hummeln und dem Mauswiesel ein Zuhause und Nahrung bieten. Sogar der Maikäfer ist hier heimisch…für die Kleinen ist hier also viel geboten.

Es gibt am Erlebnispfad auch ein, durch Sonnenenergie angetriebenes, Wiedergabegerät mit dem Sie die verschiedenen Stimmen, der am Kaiserstuhl vorkommenden Vogelarten erklingen lassen können. Anhand dieser können Sie dann die Stimmen einem Bild zuordnen und so erraten ob sie richtig gelegen haben. Außerdem gibt es einen Schaubienenkasten, der einen interessanten Einblick in den Arbeitsalltag eines Bienenvolkes gibt.

Das Projekt “Natur im Schambachtal erleben” wird von Schülern und Lehrern der Bötzinger Wilhelm-August-Lay-Schule, von betroffenen Grundstückseigentümern besonders unterstützt und auch vom Plenum Naturgarten Kaiserstuhl gefördert.
Alles in allem bietet sich hier die perfekte Gelegenheit, mit der gesamten Familie einen wunderschönen und lehrreichen Tag in der wunderbaren Kaiserstühler Natur zu erleben.

Der Bötzinger Schambachtal-Erlebnispfad hat eine Gesamtlänge von 1,7 km ist Kinderwagen freundlich und bietet für alle Altersklassen von jung bis alt viele interessante Aktionen und Informationen über die Natur im Schambachtal.

Bötzingen am Kaiserstuhl

An der südöstlichen Seite des Kaiserstuhls, 15 km westlich von Freiburg im Breisgau gelegen, liegt die Gemeinde Bötzingen. Bötzingen ist weit über seine Grenzen hinaus für den Weinanbau bekannt. Die erste urkundliche Erwähnung des Weinanbaus datiert aus dem Jahr 769. Aber auch abgesehen davon hat die Gemeinde, mit ihren 5.345 Einwohnern, so einiges zu bieten. Der größte Arbeitgeber der Gemeinde ist der überregional bekannte Kunststoffteile Hersteller Samvardhana Mothersen Peguformn. Hier sind 1.350 Personen angestellt. Die Firma stellt Kunststoffteile für die Automobilindustrie her.

Somit lässt sich sagen, Bötzingen hat in allen Bereichen etwas zu bieten. Atemberaubende Natur, Weinanbau der bis in die frühste Zeit der Aufzeichnungen geht und zu guter Letzt der eigentliche Grund unseres Artikels: Der Bötzinger Schambachtal-Erlebnispfad.

Anfahrt zum Bötzinger Schambachtal-Erlebnispfad?

Anreise mit dem Auto

Am besten parken Sie beim Bahnhof, da es am Beginn des Erlebnispfades keine Parkplätze gibt. Folgen Sie der Wegweisung “Brunnenpfad” bis zu Station 10 “Schambachbrunnen” in der oberen Leimengasse.
 

Wenn Sie mit der Breisgau S-Bahn oder zu Fuß kommen:

Vom Bahnhof Bötzingen aus, folgen sie der Wegbeschreibung “Brunnenpfad” bis Sie bei der Station 10 sind. Ab dort beginnt der Erlebnispfad.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Gemeinde Bötzingen

Download

Streckenkarte

Liste   

Information
Schaltfläche oder Kartenelement anklicken um weitere Informationen anzuzeigen.
Lf Hiker | E.Pointal contributor

My trail   

Profil

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Keine Höhendaten
Name: Keine Daten
Entfernung: Keine Daten
Minimale Höhe: Keine Daten
Maximale Höhe: Keine Daten
Höhenmeter (aufwärts): Keine Daten
Höhenmeter (abwärts): Keine Daten
Dauer: Keine Daten

Beschreibung

Beautiful place
Weiteres zum Thema:
Oberhamersbach
Frische Luft, herrliche Natur, uriges Ambiente, gelebte Tradition und rustikaler Genuss örtlicher Spezialitäten bringen in Oberharmersbach Jahr für Jahr etwa 30.000 Urlaubsgäste zum Schwärmen.
Gechingen
Der Schartenberg Turm befindet sich auf der Gemarkung von Gechingen. Auf 522.0m über dem Meer liegt der Eingang zum Aussichtturm. Zahlen und Fakten zum
Titisee-Neustadt
Faszination Heilklima in überwältigender Naturkulisse Der Kurort Titisee zeichnet sich durch seine hervorstechende landschaftliche Schönheit und seine sehr hohe Lebensqualität aus. Die Stadt ist
Hornisgrinde
Die Hornisgrinde ist mit 1164 Metern Höhe der höchste Berg des Nordschwarzwaldes. Sie liegt im Norden des Ortenaukreises. Auf dem Gipfel der Hornisgrinde befindet