Biken am Feldberg
Biken am Feldberg

Sport im Schwarzwald: Das sollten Urlauber wissen

Inhalt:

Der Schwarzwald ist eine beliebte Urlaubsregion in Deutschland. Vor allem Aktivurlauber zieht es immer wieder in das Gebirge in Baden-Württemberg. Doch welchen Sport kann man hier treiben? Und was macht den Schwarzwald so attraktiv? Diese Fragen beantwortet folgender Artikel.

Wanderungen im Schwarzwald

Welches Gebirge Deutschlands bietet sich mehr an, um ausgiebige Wanderungen zu machen als der Schwarzwald? Wer gerne in der Natur unterwegs ist und es kaum erwarten kann, die Bergschuhe einzupacken, ist hier mit dem richtigen Urlaubsziel beraten.

Im Schwarzwald warten sowohl Halbtags- als auch Ganztagsrouten auf begeisterte Wanderer. So ist für jeden das Richtige dabei. Sei es eine Panoramarunde, die einen herrlichen Ausblick über den Schwarzwald bietet, oder der Genießerpfad „Durbacher Weinpanorama“, welcher seinen Schwerpunkt eher auf den herausragenden Weinen des Schwarzwaldes hat – für Wanderer gibt es zahlreiche Ziele und Wege.

Es gibt sowohl leichte als auch mittlere Wanderungen. Für erfahrene Sportler sind auch härtere Routen dabei, bei denen man ganz schön ins Schwitzen kommt. Da der Schwarzwald für seine Wanderwege bekannt ist, hat die Region für Urlauber eine eigene App entwickelt. So lassen sich individuelle Touren ganz einfach planen und bestreiten. Anfänger müssen sich somit keine Sorgen machen, sich zu verlaufen.

E-Bike fahren im Schwarzwald

Fahrradfahren ist seit jeher eine beliebte Sportart. Doch denjenigen, die wenig Übung auf dem Fahrrad haben, kann eine Tour durch den Schwarzwald schnell einmal zu viel werden. Hier empfiehlt sich das E-Bike als Alternative.

Ein E-Bike lässt sich genauso fahren wie ein Fahrrad – nur einfacher, da ein praktischer Motor verbaut ist. Besonders wichtig dabei ist, eine E-Bike Versicherung abzuschließen. Denn solche Fahrzeuge sind nicht gerade billig. Falls doch einmal ein Defekt auftreten sollte, springt die Versicherung ein.

Der Schwarzwald bietet viele Touren, die sich sowohl für E-Bike-Fahrer als auch für herkömmliche Fahrradfahrer eignen. Beliebt ist beispielsweise die Radtour rund um den Südschwarzwald, welche mit nur wenig Höhenanstieg auskommt. Beginnen können Fahrradfahrer auf dem Feldberg und können über Basel oder Lörrach fahren. Der Fahrradweg ist asphaltiert und damit gut zu bewältigen. Danach geht es weiter nach Bonndorf und dann nach Stühlingen, bis man in Wutach landet. Hier wartet schon der Rhein und bietet eine herrliche Aussicht.

Die Radtour führt schließlich nach Freiburg und dann nach Kirchzarten. So sehen Urlauber möglichst viel vom Schwarzwald und können neben der schönen Natur auch die attraktiven Städte bewundern.

Übrigens: Auch für Mountainbike-Fahrer bietet der Schwarzwald tolle Strecken und Gelände. Hier findet jeder, der gerne auf zwei Rädern unterwegs ist, eine Beschäftigung.

Klettern im Schwarzwald

Was wäre ein so großes Gebirge wie der Schwarzwald ohne Hochseilgärten? Tatsächlich kann man im Schwarzwald indoor und outdoor klettern, doch es gilt immer noch als wahrer Geheimtipp. Für Anfänger empfehlen sich die Hochseilgärten und Anlagen. Wer bereits Erfahrung im Klettern oder Bouldern hat, kann sich auch hinaus in die Natur wagen. Hier warten natürliche Felsen und leichte bis schwere Kletterrouten auf Aktivurlauber.

Am beliebtesten sind die Kletterfelsen Battert in Baden-Baden, Karlsruher Grat in Ottenhöfen, Falkenfelsen in Bad Herrenalb und Kandelfelsen in St. Peter. Jedoch gibt es noch viele weitere Felsen, die zum Klettern einladen. Grundsätzlich gilt: Wer klettern will, ist am Westhang des Schwarzwaldes am besten beraten. Auch der Süden – dort, wo es am gebirgigsten ist – findet man viele Kletterfelsen.

Die verschiedenen Felsen haben unterschiedliche Beschränkungen. So ist der Ein- und Ausstieg nicht überall gleich geregelt und auch die Klettersaison variiert von Felsen zu Felsen. Wer daher im Urlaub im Schwarzwald klettern will, sollte sich vorab bei der örtlichen Touristeninformation erkundigen.

Wintersport im Schwarzwald

Nicht nur der Sommer ist eine beliebte Zeit für Urlauber – immer mehr Menschen verschlägt es auch in den Wintermonaten in den Schwarzwald. Wer sich für Wintersport begeistern kann, ist hier auf jeden Fall richtig.

Abfahrtski, Langlauf, Rodeln, Schneewandern oder Eislaufen – die Möglichkeiten sind schier grenzenlos. Eines der bekanntesten und größten Skigebiete ist Feldberg. Hier können sich Skifahrer auf 30 Pistenkilometer freuen. Immerhin liegt hier auch am meisten Schnee. An durchschnittlichen 157 Tagen im Jahr gibt es in Feldberg eine geschlossene Schneedecke.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Stefan Asal - Datacreate Asal
Weiteres zum Thema:
Pforzheim
Per Rad durch den Schwarzwald – Aktivurlaub pur Der Schwarzwald ist ein beliebtes Urlaubsziel für Aktivurlauber. Für Wanderer und Radfahrer bieten sich in dieser
Der Schwarzwald ist nicht nur bekannt für seine hervorragenden kulinarischen Spezialitäten, wie der Schwarzwälder Kirschtorte, sondern auch für seine besondere Tier- und Pflanzenwelt. Als