> Startseite > Urlaubsblog > Warum sich der Schwarzwald neuer Beliebtheit erfreut

Warum sich der Schwarzwald neuer Beliebtheit erfreut

Bildquelle: Pixabay
Bildquelle: Pixabay

Der in Baden-Württemberg gelegene Schwarzwald stellt das höchste und größte zusammenhängende Mittelgebirge Deutschlands dar. Das dicht bewaldete Gebiet bedeckt eine Fläche von etwa 6.000 Kilometern.

Seine zahlreichen Naturwunder wie der Mummelsee, der Feldberg oder die Triberg-Wasserfälle locken Wanderer und Touristen gleichermaßen an. Für Familien mit Kindern bietet sich beispielsweise eine Rad- oder Wandertour um den Blindensee an. Erprobte Wanderer wagen sich gerne auf die Wanderwege der 33 Kilometer langen Wutachschlucht und für Profis bietet der Zweitälersteig mit 5 Tagesetappen und bis zu 4.120 Höhenmeter eine echte Herausforderung.

Städtereisen zum Herzen von Baden-Württemberg

Doch nicht nur Naturburschen kommen im Schwarzwald auf ihre Kosten: Neben wunderschöner natürlicher Sehenswürdigkeiten gibt es zudem viele interessante Orte und Städte zu entdecken. Dazu gehören beispielsweise das malerische Altensteig. Über das mittelalterliche Stadtbild wacht die im 13. Jahrhundert errichtete Schutzburg wie eine Krone und die „Deutsche Fachwerkstraße“ führt Besucher direkt durch die pittoreske Altstadt.

Tuttlingen vereint Mittelalter und Moderne mit seinem weitläufigen kulturellen Angebot, wie beispielsweise einem Zeltmusikfestival im Sommer, und lädt mit seinem hochmodernen Thermalbad TuWass zur Entspannung ein.

Die Altstadt Heidelberg und das gleichnamige Schloss sind im In- und Ausland gleichermaßen bekannt. Das beliebte Städtchen gilt als Inbegriff der deutschen Romantik und war seinerzeit die Heimat zahlreicher deutscher Dichter, Philosophen und Denker.

Das Zentrum des Schwarzwalds: Freiburg

Bildquelle: Pixabay
Bildquelle: Pixabay
Allen voran steht die Schwarzwaldhauptstadt Freiburg. Das Freiburger Münster, dessen Konstruktion über 300 Jahre dauerte, erfreut sich bei Einheimischen und Touristen gleicher Beliebtheit, und sein Westturm wurde vom bekannten Kunsthistoriker Jacob Burckhardt als „der schönste Turm der Erde“ bezeichnet.

Unter Sportfreunden ist Freiburg zudem für den heimischen Fußballverein, den SC Freiburg, bekannt. Obwohl der Verein ab der nächsten Saison auf seinen Abwehrspieler Caglar Söyüncü verzichten muss, der zu Leicester City wechselte, können Fans im malerischen Freiburg weiterhin auf den Fußspuren ihrer Lieblingsspieler wandeln.

Freunde von deutscher Geschichte wird das Augustinermuseum begeistern, welches sich mit dem Konvent und der Klosterkirche der Augustiner-Mönche im 13. und 14. Jahrhundert beschäftigt. Neben dem malerischen Schlossberg, der im Sommer und Winter eine Attraktion ist, bietet Freiburg zudem zahlreiche Restaurants, Aktivitäten und Unterhaltung für jede Jahreszeit.

Trotz der massiven Aufrüstung der Premier League für diesen Sommer, bei der auch Söyüncü verpflichtet wurde, bleiben viele der Top-Spieler des Vereins, wie beispielsweise Nils Petersen oder Philipp Lienhart, in Freiburg und können mit etwas Glück sogar auf den Straßen erblickt werden.

Wer den Abend ruhig ausklingen lassen möchte, genießt den Sonnenuntergang aus der Schauinslandbahn, die den gleichnamigen Berg mit 1.284 Metern Höhe bequem erklimmt.

Egal ob Sie mit der Familie, dem Verein, unter Freunden oder als Pärchen reisen, das vielfältige Angebot im Schwarzwald ist immer einen Besuch wert!



--> Anmelden