Suche
Close this search box.

Belchenhaus

26 zu Favoriten hinzufügen Von Favoriten entfernen

Inhalt:

Das Belchenhaus liegt unterhalb des Belchengipfels und bietet von der Terrasse einen wunderschönen Ausblick bin hin zu den Alpen. Im Restaurant können die Gäste die Regionalküche genießen. Ebenfalls werden vegetarische Gerichte angeboten.

Damit ein schneller und reibungsloser Ablauf garantiert werden kann, funktioniert das Restaurant als ein Selbstbedienungs-Restaurant. Die Gäste bestellten und bezahlen an der Kasse die Getränke, die Gerichte und die Kuchen und dürfen diese dann sofort mitnehmen oder das Essen wird den Gästen direkt an den Tisch gebracht. Deshalb müssen die Gäste dort die Tischnummer angeben.

Die Bezahlung kann nur mit Bargeld (nicht in Form von EC-, Visa oder andere Karten) erfolgen. Es gibt wechselnde Tagegerichte und unterschiedliche Eintöpfe sowie vieles mehr im Angebot.

Die Seilbahn zum Belchenhaus

Diese Seilbahn bringt die Gäste mit einem sehr hohen Sicherheitsstandard an den Gipfel des Belchen. Von der Seilbahn bis zum Belchenhaus sind es nur wenige Meter. So besteht hier auch zum Beispiel ein barrierefreier Zugang für Gäste mit Handicap.

Bei der Seilbahn wird der Gast mit der Gondel auf dem Berg gebracht. Im Winter, wenn Schnee vorhanden ist, kann sich dann der Gast über vier verschiedene Pisten mit einer Länge von bis zu 4 Kilometer in den weißen Schnee stürzen. Die Skipisten sind ideal für Familien. Die Schwierigkeitsgrade liegen zwischen leicht bis mittelschwer. Auch Fußgänger können im Winter mit der Gondel auf den Berg und dann eine Winterwanderung von der Station dann aus durchführen.

Was die Preise anbelangt, so sind diese auf der Homepage der Belchenbahn erhältich (. https://www.belchen-seilbahn.de/ .)

Die Anfahrtsmöglichkeiten

Die Anfahrt mit dem Bus und Bahn

Das Naturschutzgebiet im Bereich des Belchengipfels wird auch autofrei erreicht. Hier gibt es vom Bahnhof Münstertal (dort ist ein Bahnanschluss in Richtung Freiburg vorhanden) eine Busverbindung mit Hilfe des sogenannten „Belchenbusses“. Ebenfalls geht es auch aus Schönau direkt zu Talstation. Im Bus gibt es attraktive Kombi-Tickets „Bus + Seilbahn“ (das ist ein Kombiticket aus dem Wiesental).- Damit bekommt der Gast bequem hinauf auf den Belchengipfel.

Die Anfahrt mit dem PKW

Die Talstation der Belchen-Seilbahn wird aus Richtung Karlsruhe über die A 5 erreicht. Dort fährt man ab der Ausfahrt Bad Krozingen in Richtung Staufen-Münstertal. Dort geht es dann bis zur Passhöhe Wiedener Eck und dort sind dann die Schilder „Belchen-Seilbahn“ vorhanden, denen man dann einfach folgt.

Wenn die Gäste aus der Richtung Basel oder Titisee-Neustadt kommen fahren diese auf der Bundesstraße B 317 in Richtung Schönau und die Gäste folgen dann nördlich von Schönau der Ausschilderung „Belchen Seilbahn“.

Der Belchen im Schwarzwald

Der Belchen hat eine Höhe von ungefähr 1414 Meter Er befindet sich im Südwesten Deutschlands im südlichen Schwarzwald im Dreiländereck zwischen den Ländern Schweiz, Frankreich und Deutschland. Das Panorama vom Gipfel aus beinhaltet die Hornisgrinde, den Jura sowie die Vogesen. Wenn das Wetter passt, können von dort aus auch die Alpen bis hin zum Mont Blanc oder zu der Zugspitze bestaunt werden. Ebenso gibt es von dort aus einen Blick in die Tiefe, angefangen von der Oberrheinebene bis hin zum Elsas. Im Jahr 1866 wurde das erste Rasthaus unterhalb des Gipfels errichtet. Die Einweihung fand am 25. Juni 1899 statt. Damals hat der damalige Besitzer Stiefvater ein großes Festessen ausgerichtet.

Während des ersten Weltkrieges war der Tourismus auf den Belchen auf seinem Höhepunkt. Jährlich wurden über 14000 Besucher gezählt. Damals waren viele Jagd- und Wandergruppen unterwegs. In den Jahren 1912 sowie 1913 gab es auf dem Gipfel „Bismarkfeiern“. Der Staufener Amtmann Amsberger war einer der Initiatoren dieser Feiern..

Bild mit freundlicher Genehmigung von Stefan Asal - Datacreate Asal