Search
Generic filters
Kloster Sankt Trudpert
Kloster Sankt Trudpert

Münstertal

Inhalt:

Münstertal


Südlicher Schwarzwald

Staatlich anerkannter Luftkurort / 400 – 1400 m

“… Du wirst das Belchenherz schlagen hören!”


Erwin Pfefferle * Kunstmaler * Münstertal (1880 – 1961)

 

… und recht hat er! Im Rhythmus der Natur, im Spiel von Licht und Schatten taucht das Tal in einem unverwechselbaren Farbmeer auf. Ich spüre den sanften, gutmütigen Schlag des Belchen – für mich der schönste Berg im Schwarzwald – und ich weiß, der Urlaub kann beginnen.


Ich freue mich auf die Menschen, die mich in ihrer herzlichen Art empfangen, Hier finde ich Ruhe. Hier bin ich willkommen.

 

Das Münstertal, das sich mit einer Höhendifferenz

von 400 – 1400 m zwischen Markgräflerland und Hochschwarzwald erstreckt, ist seit 1969 staatlich anerkannter Luftkurort.

Durch seine geographisch einmalige Lage ist es für Klimakuren besonders zu empfehlen. Das milde Schon- und Reizklima, das im Sommer durch die kühlenden Fallwinde der umliegenden Berge vor übermäßiger Hitze schützt, wirkt sich besonders günstig auf Herz- und Kreislauf aus. Und hat sich der Nebel im Frühjahr oder Herbst in der Rheinebene schon eingeschlichen, dann freut sich der Gast

im Münstertal über milde, nebelfreie Sonnentage.

 

 

    Münstertal, das heißt Augenblicke erleben. Das Tal bietet Ihnen erlebnisreiche und erholsame Urlaubstage.


In Harmonie mit der Natur tanken Sie Kraft und Gesundheit und finden bei uns Ihr persönliches Gleichgewicht.

 

Geselligkeit….


Hier finden Sie urwüchsige Gastfreundschaft in Almgaststätten, gutbürgerlichen Gaststätten, oder vorzüglichen Restaurants.

Überall Erstklassiges – Münstertal heißt einfach genießen!

Unbedingt probieren: frisches knuspriges Bauernbrot mit würzigem Speck oder “Münstertäler Chäsli” und anschließend

ein Glas brennender Kräuterlikör!

Tip: im Markgräflerland eine Weinprobe genießen!


Ausflüge….


Frankreich, Schweiz und Deutschland – gehen Sie auf Erkundung im Dreiländereck, z.B. Colmar, Basel und Freiburg.

Hier nur einige Ziele für interessante Tagesausflüge rund ums Münstertal:

– Ecomusée d’Alsace / Ungersheim (ca. 55 km)

– Europapark Rust (ca. 60 km)

– Uhrenmuseum Furtwangen (73 km)

– Freilichtmuseum Vogtsbauernhof / Gutach (75 km)

Insel Mainau / Bodensee (150 km)

– Heimatmuseum “Hüsli” / Grafenhausen (63 km)

– Bergwildpark Steinwasen mit Sommerrodelbahn (15 km)

Weitere attraktive Ausflugstips erhalten Sie von der Kurverwaltung/Tourist-Information

 

Aktives….


Ob radfahren, wandern, mit Fitness regenerieren und sportlich aktiv sein oder im Bienenkundemuseum in die faszinierende Welt dieser emsigen, kleinen Tierchen eintauchen – wir bieten Abwechslung für Körper und Geist. Minigolfanlage, Fahrradverleih, Kegelstube, Wassertretanlagen, Loipen und Lifte – hier kann jeder so aktiv sein, wie’s beliebt!

Erholung….


Bei Wanderungen oder ausgedehnten Spaziergängen erleben Sie die Ruhe und Stille der Natur und fühlen in Ihrer Seele wahre Entspannung.

Übrigens:

Angeboten werden auch geführte Wanderungen wie beispielsweise ein Besuch auf dem Bauernhof, “Mit dem Förster in den Wald”, Abendwanderungen, Fackelwanderungen, Kinderwanderungen…

 

Kunst & Kultur….


Vom Heimatabend mit volkstümlicher Unterhaltung bis zum Kirchenkonzert. Von traditioneller Schnitzkunst bis zu modernen Plastiken – es lohnt sich,


bei uns auf Exkursion zu gehen! 

Sehenswert:

Das Kloster St. Trudpert – früher ein Zentrum der Macht und Prachtentfaltung, heute ein kultureller, lebendiger Mittelpunkt und Zeugnis großer Vergangenheit!

Gesundheit….


Nur wenige Kilometer entfernt finden Sie eine einmalige Thermalbäderlandschaft. Gerade nach einer Wanderung ist das gesunde Naß ein wahrer Genuß! Ganz besonders günstig ist ein Aufenthalt im Münstertal für Gäste, die sich durch eine Klimakur auf eine anschließende Badekur (z.B. im benachbarten Bad Krozingen, Badenweiler oder Bad Bellingen) vorbereiten. Ob Sie spezielle Leiden (wie etwa Asthma, Blutdruckbeschwerden, Schilddüsenfunktion, Diabetes oder nach der klinischen Behandlung eines Herzinfarktes) mildern oder Ihre Gesundheit stärken wollen: Das Münstertal bedeutet Regeneration und Entspannung. Sie werden Kraft tanken und Energie schöpfen – und das zu jeder Jahreszeit!

 

Winter….


Für “Schneehasen” eröffnet ein Skigebiet vielfältige Möglichkeiten Sportgeist zu beweisen. Sausende Abfahrten führen ins Tal – unberührte, verschneite Wege in einer verträumten Landschaft laden zu einer ausgedehnten Skiwanderung oder Spaziergängen ein. Reine, gesunde Luft belebt die Sinne natürlich auch beim Schlittenfahren und beim Sonnenbad!

Kinder….


Die Familie zusammen im Urlaub – und der jüngste Nachwuchs kommt mit, denn kinderwagenfreundliche Wanderwege führen auf sanften Routen ins Tal. Wenn die Kleinen mal was alleine unternehmen wollen, bietet das Kinderferienprogramm bei jedem Wetter eine tolle Abwechslung. Kinderspielplätze gibt’s natürlich auch…

Münstertal – das heißt Erlebnis für Groß und Klein!

Langlauf:

Skilifte:

Skikurse:

Skiverleih:

3 Loipen am Schauinsland / 5 Loipen im Gebiet Hohtann-Belchen

Liftverbund (6 Lifte / 1 Karte)

Skiclub Münstertal (Info über Sport-Link)

Sport-Link (Tel.: 07636 / 311)

 

 

Besonderes…


Angeln:


…mit Angelschein im Nonnenmattweiher und am Stohrenbach

Belchen:


1414 m / Naturschutzgebiet mit einem herrlichen Rundblick (an Föhntagen bis in die Schweizer Alpen!) => von Juli bis Anfang November Samstags und an Sonn- und Feiertagen für den PKW-Verkehr gesperrt. Da gibt’s dann den Belchenbus!

Besuchsbergwerk “Teufelsgrund”:

…gut begehbarer Bergwerkstollen mit interessanten Mineralien und einer traumhaften

Stollenlandschaft im Ortsteil Mulden. Geologisch-bergbaugeschichtlicher Wanderweg:

…mit Teilstrecken von 5 und 12 km

Feste:

* Brauchtumsschau

* Fasnacht

* Laurentiusfest

* Reitturnier

* Weihnachtsmarkt

* Jungvieh-Weideabtrieb

Hütten:

Scharfensteinhütte mit Grillmöglichkeit am Scharfenstein / Stangenbodenhütte am Hohkelch (bewirtet sonntags von Mai bis September)

 

Museen:

* Bienenkundemuseum (mit Imkerlehrschau und kleiner Kultur- und Heimatkunde)

* Waldmuseum im Rathaus

Speläotherapie:


Behandlung von Patienten mit Atemwegserkrankungen im Besuchsbergwerk “Teufelsgrund” (Schindlerstollen) – eine der besten Heilhöhlen in Deutschland.

Kohlenmeiler:


Einer der letzten Köhler im Schwarzwald errichtet im Jahr ca. 4 Kohlenmeiler im Ortsteil Rotenbuck-Gabel (Ostern, Pfingsten und während der Sommermonate)

Streckenkarte

Weiteres zum Thema:
Freundliche Menschen, mittelalterliches Flair und viel Natur – schnell hat man Schiltach in sein Herz geschlossen. Das malerische Bild der Fachwerkfassaden, die verwinkelten Gässchen
Der Heilklimatische Kurort Freudenstadt ist eine Stadt im Südwesten des Bundeslandes Baden-Württemberg zwischen Offenburg im Westen (ca. 36 km entfernt) und Tübingen im Osten
…ist eine Stadt im Westen Baden-Württembergs. Sie ist mit 54.600 Einwohnern die kleinste der insgesamt neun kreisfreien Städte des Landes und bildet ein Mittelzentrum
Das Zeller Bergland liegt reizvoll beiderseits des Wiesentals.Mittelpunkt bildet das von herrlichen Tannen-und Mischwäldern umgebene Zell im Wiesental.Ebenfalls im Tal liegen Atzenbach und Mambach,