Blick auf Waldkirch
Blick auf Waldkirch

Waldkirch

Inhalt:

Einwohner: 21800

Entschleunigung im Schwarzwald

Die Stadt, die an der Deutschen Uhrenstraße liegt, soll den Einheimischen wie Touristen das Gefühl von Ruhe, Entschleunigung und maßvollem Umgang mit der Zeit geben. Dazu ist sie Mitglied der Cittáslow, einer 1999 in Italien gegründeten Bewegung, die die Verbesserung von Lebensqualität zum Ziel hat. Kulturelle Diversität und die Besinnung auf die eigenen Werte sind weitere Eckpfeiler dieser Arbeit.

Kreisstadt Waldkirch

Die Große Kreisstadt Waldkirch, bestehend aus Buchholz, Kollnau und Waldkirch liegt unweit der Städte Emmendingen und Freiburg im Breisgau. An der Elz im Südwesten des Schwarzwaldes, nahe des Simonswälder Tals, erstreckt sich das Städtchen am Fuße des 1241 Meter hohen Kandels, der höchsten Erhebung im mittleren Schwarzwald. Innerhalb der Gemarkung gibt es einen Höhenunterschied von fast 1.000 Metern.

Der Kandel – Hausberg von Waldkirch

Der Hausberg der Stadt, der Kandel, bietet weite Ausblicke über den Schwarzwald und zu den Vogesen sowie bis in die Alpen. Ausflügler können diverse Outdoorsportmöglichkeiten genießen sowie urige Gastronomie.

Der obere Teil des Berges, die sogenannte Teufelskanzel, brach 1981 in der Walpurgisnacht ab und liegt heute unterhalb des Kandelfelsens. Startplätze für Drachen-und Gleitschirmflieger, die im Waldkircher Ortsteil Heimeck landen wollen, finden sich vielfach auf dem Berg. Außerdem gibt es eine Langlaufloipe sowie Skilifte. Der Kandel-Berg-Lauf ist alljährlich ein gerngesehenes Event der Stadt. Und wer die Aussicht besonders toll erleben möchte, besucht die Thomashütte, die auf einem Felsen steht, der mehr als 50 Meter überhängt.

Blick vom Kandelfelsen auf Waldkirch
Blick vom Kandelfelsen auf Waldkirch

Baumkronenweg mit Riesenröhrenrutsche

Der Baumkronenweg ist ein Naturerlebnispark mit einer 190 Meter langen Riesenröhrenrutsche, der für Jung und Alt viel Spaß bereithält. Der 1.200 Meter lange Sinnesweg bietet herrliche Ausblicke auf den Schwarzwald. Ganz in der Nähe gibt es eine außergewöhnliche Minigolfanlage. Und der Mit-Mach-Garten ist ein Naturerlebnis der besonderen Art, welches in Waldkirch am Sinnesweg geboten wird.

Unternehmen kann man als Einheimischer wie auch als Tourist in Waldkirch jede Menge. So ist der Tretbootverleih zu nennen, der auf den Stadtrainsee einlädt, und auch Kajaks anbietet. Die Seeterrasse bietet Platz zum Verweilen.

Bummeln und shoppen

Der Marktplatz in Waldkirch lädt ein… und zwar zum Staunen und Erleben. Viele wunderschön restaurierte Häuser sind einen Blick allemal wert, und bei einem Kaffee oder einem Eis besonders entspannt zu bestaunen. Die Edelsteinschleiferei Wintermantel und die Glaskunst BonVitro laden außerdem ein.

Das Wahrzeichen der Stadt

… ist die Kastelburg. Um zur Ruine zu gelangen geht man den Ritterweg, der mit mannshohen Ritterstatuten am Wegesrand an sich schon eine Besonderheit darstellt. Schon im 17. Jahrhundert wurde die Burg zerstört, doch der Ausblick von hier ist fantastisch. Die Initiative „Kastelburg in Not“, die von Bürgern der Stadt gegründet wurde, soll weiterhin für den Erhalt des Wahrzeichens sorgen.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Stefan Asal, C. Schüßler - stock.adobe.com und Photo by Pixel-Sepp on Pixabay
Weiteres zum Thema:
Baiersbronn
Im Testgeschäft in Baiersbronn findet jeder Besucher sowohl alle Produkte aus der aktuellen Kollektion als auch die Trigema-Basics unter einem Dach. Hier können Kunden
Bad Wildbad
Adrenalin pur hoch über dem Schwarzwald Das Herz schlägt schneller. Mit jedem Schritt. Über Dir der Himmel, unter Dir – Freiheit. Du schaust hinab
Die 22 hier beschriebenen Touren sind Radausflüge, bei denen Wohlgefühl und Genuss im Vordergrund stehen. Heftige Anstiege – Fehlanzeige! Streckenlänge: moderat! Dafür aber schöne