Sonnenuntergang auf dem Kandel

Kandel

Inhalt

Der Kandel ist die höchste Erhebung (Berg) im Mittleren Schwarzwald und der Hausberg der Stadt Waldkirch. Die Höhe beträgt 1241 Meter über NN.

Der Kandel bietet umfangreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Er ist durch ein umfangreiches Wegenetz für Wanderer und Mountainbiker erschlossen, unter Anderem durch einen Teil des Schwarzwaldvereins-Weges Oberkirch – Waldkirch («Kandelweg»). Der große Kandelfelsen ist ein beliebtes Revier für Kletterer und verfügt über mehrere Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Auf dem Gipfel des Kandels befinden sich zwei Startrampen für Drachen- und Gleitschirmflieger. Im Winter stehen zwei Skilifte sowei eine Langlaufloipe zur Verfügung.

Im Jahr 2001 führte die dritte Etappe der Deutschlandtour über diesen Berg, der für einige Rennfahrer besonderes im unteren Bereich hinter dem Altersbach zu einer harten Prüfung wurde. Udo Bölts erreichte als erster den Gipfel.

Am 5. Dezember 2004 ereignete sich im Raum Südbaden ein Erdbeben der Stärke 5,43 auf der Richterskala. Das Epizentrum lag etwa 12 km unter dem Kandelmassiv.

Weitere Themen

Hans Thoma (1839–1924), einer der bekanntesten und beliebtesten Maler Deutschlands zu Ende des 19. Jahrhunderts, ist in Bernau-Oberlehen geboren und aufgewachsen. Wie kein zweiter
Villingen-Schwenningen
Ein Funkturm aus Stahl mit Aussichtsplattform in 25m Höhe. Über Treppen wir die Plattform des Hubenloch Aussichtturms erreicht, ein Aufzug ist nicht vorhanden. Im
Zell im Wiesental
Der Hohe-Möhr-Turm befindet sich auf der Gemarkung von Zell im Wiesental. Er ist 30m hoch und bietet einen herrlichen Rundumblick. Auf 985m über dem
Steinen
Eingebettet in die wunderbare, milde Landschaft des Süd-Schwarzwalds. In einer Talsenke vom Verkehr abgeschirmt, bietet die weitläufige Parklandschaft vielen Vogel-Kostbarkeiten aus aller Welt ein
Booking.com