Logo Schwarzwaldportal
Suche
Close this search box.
Ehemalige Schwarzwaldklinik im Glottertal

Portrait der Darsteller in der Schwarzwaldklinik

21 zu Favoriten hinzufügen Von Favoriten entfernen

Inhalt:

Die Schwarzwaldklinik, eine der erfolgreichsten deutschen Fernsehserien in den 1980er Jahren, hat eine Vielzahl von Darstellern bekannt gemacht und auch bereits etablierte Schauspieler in ihren Rollen glänzen lassen. In der Fernsehserie ging es nicht nur im die Tätigkeiten in der Klinik sondern auf um das Privatleben der Familie Brinkmann. Prominent war die Rolle des Chefarztes Professor Klaus Brinkmann, ursprünglich Armin Mueller-Stahl angeboten, jedoch letztendlich von Klausjürgen Wussow gespielt. Sascha Hehn, welcher auch in der Serie „Das Traumschiff“ mitspielte, verkörperte den Filmsohn Udo Brinkmann.

Weitere wichtige Darsteller waren Gaby Dohm als Christa Mehnert, Christian Kohlund als Doktor und später Professor Alexander Vollmers sowie Eva Maria Bauer als Oberschwester Hildegard Zeisig. Die Regie der Serie übernahm zunächst Alfred Vohrer, später dann Hans-Jürgen Tögel. Das Drehbuch stammte von Herbert Lichtenfeld.

Auch die Ärzte der Schwarzwaldklinik prägten die Serie. So erinnert man sich an Dr. Horst Römer, Dr. Gerhard Schäfer oder Dr. Werner Schübel. 20 Jahre nach der Erstausstrahlung der Schwarzwaldklinik wurde ein Jubiläums-Fernsehfilm mit vielen ehemaligen Darstellern gedreht. Zudem bot die Serie immer wieder Raum für bekannte Gaststars, die oft Patienten der Klinik spielten. Willkommen auf unserer Übersichtsseite der Darsteller der Schwarzwaldklinik.

Hauptdarsteller der Schwarzwaldklinik

Klausjürgen Wussow (Professor Klaus Brinkmann)

Der renommierte Schauspieler Klausjürgen Wussow ist vielen als Professor Klaus Brinkmann, der Hauptfigur der beliebten Fernsehserie „Die Schwarzwaldklinik“, bekannt. Aber wer war der Mann hinter dieser unvergesslichen Rolle?

Geboren in Cammin in Hinterpommern, war Klausjürgen Wussow der zweite von vier Söhnen. Sein Vater, ein Kantor und Lehrer, fiel im Zweiten Weltkrieg und seine Mutter floh mit Wussow und seinen Brüdern nach Westen. Wussow blieb zunächst als Melder zurück und wurde später zur Wehrmacht eingezogen und verwundet. Nach dem Krieg besuchte er die Oberrealschule und trat bereits als Schüler auf der Bühne des Städtebundtheaters auf.

Obwohl Wussow ursprünglich Medizin studieren und Chirurg werden wollte, wurde ihm dies verwehrt, da er sich weigerte, der Freien Deutschen Jugend beizutreten. Stattdessen fand er seinen Weg in die Welt des Theaters und wurde später ein bekannter und beliebter Schauspieler.

Wussow wurde einem breiten Publikum durch seine Rolle als Professor Brinkmann in der Fernsehserie „Die Schwarzwaldklinik“ bekannt. Die Serie, die von 1985 bis 1988 lief, wurde von rund 28 Millionen Zuschauern pro Sendung verfolgt und sicherte Wussow eine sehr große Popularität. Interessanterweise war es seine ursprüngliche Absicht, Arzt zu werden, was ihm eine besondere Freude an der Rolle des Professor Brinkmann bereitete.

Neben seiner Schauspielkarriere war Wussow auch als Autor tätig und veröffentlichte mehrere Bücher, darunter „Mein Leben als Chefarzt Dr. Brinkmann von der Schwarzwaldklinik“ und „Professor Brinkmann und ich“. Diese Bücher erlauben einen tieferen Einblick in seine Gedanken und Erfahrungen als Schauspieler und seine Beziehung zu der Rolle, die ihn berühmt machte.

Wussow’s Beiträge zur Schauspielwelt, sowohl auf der Bühne als auch auf dem Bildschirm, haben ihn zu einer unvergesslichen Figur in der deutschen Kultur gemacht. Obwohl er uns verlassen hat, lebt sein Erbe in seinen Darstellungen und in den Herzen seiner zahlreichen Fans weiter.

Gaby Dohm (Christa Brinkmann)

Gaby Dohm ist eine angesehene deutsche Schauspielerin, die in ihrer langen Karriere sowohl auf der Bühne als auch in Film und Fernsehen viel Erfolg hatte.

Dohm wurde in eine Familie von Schauspielern hineingeboren, ihre Eltern sind die bekannten Schauspieler Heli Finkenzeller und Will Dohm. Ursprünglich hatte sie den Traum, Illustratorin von Kinderbüchern zu werden, doch die strengen Aufnahmebedingungen an der Berliner Akademie vereitelten ihre Pläne. Glücklicherweise erkannte die Berliner Schauspiellehrerin Else Bongers Dohms Talent und förderte sie.

Ihre ersten Auftritte hatte Dohm am Düsseldorfer Schauspielhaus. Ihren Durchbruch erreichte sie jedoch am Münchner Residenztheater, an dem sie von 1966 bis Mitte der 1980er Jahre Mitglied war. Besonders positive Kritiken erhielt sie für ihre Rolle in Yvonne, Prinzessin von Burgund, bei der Zusammenarbeit mit dem Regisseur Ingmar Bergman. 1982 gewann sie den Münchener Publikumspreis als beste Schauspielerin für ihre Darstellung in Szenen einer Ehe.

Neben ihrer Arbeit am Theater wirkte Dohm auch regelmäßig in Film- und Fernsehproduktionen mit. Ihr Kameradebüt gab sie 1964 unter der Regie von Thomas Engel als Mathilde in „Meine Nichte Susanne“. In den 1990er Jahren war sie sechs Mal in der Hauptrolle als Nürnberger Polizeipsychologin Dr. Silvia Jansen in der Serie „Polizeiruf 110“ zu sehen. Zudem spielte sie Gastrollen in verschiedenen Krimiserien wie „Der Alte“, „Derrick“, „Ein Fall für Zwei“ und „Siska“.

Dohm trat auch in anderen Serienformaten auf. So war sie mehrfach in der ZDF-Serie „Das Traumschiff“ zu sehen. Im Jahr 2011 sprang sie kurzfristig für die verstorbene Schauspielerin Rosel Zech in der ARD-Serie „Um Himmels Willen“ ein und übernahm die Rolle der Nonne und Mutter Oberin Louise von Beilheim.

Insgesamt hat Dohm in über 50 Fernsehproduktionen mitgewirkt, was ihre beeindruckende Vielseitigkeit und ihr Talent verdeutlicht. Obwohl sie nie geplant hatte Schauspielerin zu werden, hat sie sich in der Branche einen Namen gemacht und gehört heute zu den bekanntesten Schauspielerinnen Deutschlands.

Sascha Hehn (Udo Brinkmann)

Sascha Hehn, bekannt für seine Rolle als Udo Brinkmann in der beliebten Fernsehserie „Die Schwarzwaldklinik“, ist eine zentrale Figur in der deutschen Fernsehlandschaft. Hehn, der Sohn des Schauspielers Albert Hehn, war schon in jungen Jahren im Filmgeschäft tätig. Mit nur fünf Jahren gab er sein Filmdebüt und folgten zahlreiche Film- und TV-Rollen.

In den 1980er-Jahren wurde Hehn einem breiten Fernsehpublikum durch seine Rolle als Dr. Udo Brinkmann in „Die Schwarzwaldklinik“ bekannt. In der Serie spielte er neben Klausjürgen Wussow, der den Chefarzt und seinen Vater darstellte. Aber auch als Chefsteward Victor in der Serie „Das Traumschiff“ konnte er die Zuschauer begeistern.

2014 übernahm Hehn die Rolle des Kapitäns Victor Burger auf dem Traumschiff, trat jedoch 2018 zurück, nachdem er Unzufriedenheit mit der Weiterentwicklung der Serie und sinkenden Qualitätsstandards geäußert hatte. Trotz dieser Herausforderungen bleibt Hehn aktiv und übernahm 2020 die Titelrolle des Ölprinzen in den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg.

Sowohl auf dem Bildschirm als auch auf der Bühne hat Sascha Hehn seine Vielseitigkeit als Schauspieler unter Beweis gestellt und bleibt eine beeindruckende Persönlichkeit in der deutschen Film- und Fernsehindustrie.

Nebendarsteller

Andreas Winterhalder (Benjamin Brinkmann)

Andreas Winterhalder ist bekannt für seine Rolle als Benjamin Brinkmann in der ZDF-Serie „Die Schwarzwaldklinik“. Ursprünglich stammte er aus Breitnau im Hochschwarzwald und ist sowohl der Neffe von den Skispringer-Legenden Dieter Thoma als auch der Großneffe von Georg Thoma.

Bereits im Kleinkindalter wurde Winterhalder für die Rolle des Benjamin Brinkmann ausgewählt, den er von 1986 bis 1989 verkörperte. Während der Dreharbeiten war stets seine Mutter an seiner Seite. Später kehrte er 1991 für das TV-Special „Das größte Fest des Jahres – Weihnachten bei unseren Fernsehfamilien“ noch einmal in seine alte Rolle zurück.

Die Rolle des erwachsenen Dr. Benjamin Brinkmann wurde 2005 von Alexander Wussow in den Filmen „Die nächste Generation“ und „Neue Zeiten“ übernommen. 

 Heute arbeitet Andreas Winterhalder als Lehrer für Geographie und Chemie an der Freien Waldorfschule Balingen.

Eva Maria Bauer (Oberschwester Hildegard Zeisig)

Eva Maria Bauer, eine renommierte deutsche Schauspielerin, ist vor allem für ihre Rolle als Oberschwester Hildegard Zeisig bekannt. Doch ihre Karriere war weit vielfältiger und umfasste zahlreiche andere bemerkenswerte Rollen, die ihre schauspielerische Bandbreite unter Beweis stellten.

Von 1987 bis zu ihrem Tod war sie fester Bestandteil der Serie „Der Landarzt“. Hierbei beeindruckte sie nicht nur mit ihrer Schauspielkunst, sondern auch mit ihrer Fähigkeit, sich an die Entwicklung ihrer Rolle anzupassen. Im Laufe der Jahre verkörperte sie in der Serie drei verschiedene Vornamen: Katharina, Hilde und zuletzt Charlotte. Diese subtilen Veränderungen ihrer Charaktere zeugen von ihrer außergewöhnlichen schauspielerischen Vielseitigkeit.

Trotz ihrer unvergesslichen Darbietungen in „Der Landarzt“ bleibt Bauer in der Erinnerung vieler Zuschauer vor allem als Oberschwester Hildegard Zeisig verankert. Diese Rolle, die sie in der Schwarzwaldklinik spielte, ist ein Paradebeispiel für ihre herausragende schauspielerische Präsenz und ihr unverkennbares Talent.

Mit dem Beginn der 16. Staffel von „Der Landarzt“ wurde erklärt, dass Frau Sellmann, die von Bauer gespielte Figur, eine kranke Verwandte besuche. Dies markierte das Ende von Bauers Auftritten in der Serie. Trotz ihres Ausscheidens bleibt sie durch ihre eindrucksvollen Darbietungen in den Herzen der Zuschauer lebendig.

Wer war Klausjürgen Wussow und welche Bedeutung hatte die Rolle des Professor Klaus Brinkmann für ihn?

Klausjürgen Wussow war ein renommierter deutscher Schauspieler, geboren in Cammin. Die Rolle des Professor Klaus Brinkmann in „Die Schwarzwaldklinik“ brachte ihm enorme Popularität. Ursprünglich wollte er Medizin studieren, was seiner späteren Freude an der Rolle eines Chefarztes einen besonderen Aspekt verlieh. Neben seiner Schauspielkarriere veröffentlichte er Bücher, die Einblicke in sein Leben als Chefarzt Dr. Brinkmann gaben.

Wie startete die Karriere von Gaby Dohm?

Gaby Dohm, in eine Schauspielerfamilie geboren, begann ihre Karriere am Düsseldorfer Schauspielhaus und erreichte ihren Durchbruch am Münchner Residenztheater.

Welche Rolle spielte Gaby Dohm in der Schwarzwaldklinik

In der Schwarzwaldklinik verkörperte sie die Rolle von Christa Brinkmann, die Ehefrau von Prof. Brinkmann

Bild mit freundlicher Genehmigung von PantherMediaSeller