> Startseite > Urlaubsblog > Winterurlaub im Süden - tropische Inseln als Kontrast zum kalten Schwarzwaldwetter

Winterurlaub im Süden - tropische Inseln als Kontrast zum kalten Schwarzwaldwetter

Bild von Pixabay
Bild von Pixabay
Inhaltsverzeichnis:


Während im Schwarzwald der Winter mit Frost und Schnee für Wintersportwetter sorgt, scheint auf der südlichen Halbkugel die Sonne. Auf den im westlichen Indischen Ozean gelegenen Seychellen herrschen in den Wintermonaten perfekte Wetterbedingungen zum Baden, Tauchen und Schnorcheln.

Die kleinste Hauptstadt Afrikas entdecken

Die Seychellen sind eine Inselgruppe, die zwischen Madagaskar und den Malediven im westlichen Indischen Ozean liegt. Aufgrund der geringen Zeitverschiebung von nur einer Stunde im Winter und zwei Stunden in der europäischen Sommerzeit muss auch nach dem Langstreckenflug nicht mit einem Jetlag gerechnet werden. Das Reiseziel Seychellen ist für endlosen Strände, azurblaues Meer sowie eine einzigartige Landschaft bekannt. Zur Inselgruppe gehören insgesamt 115 Inseln, zahlreiche Korallenriffe und Naturschutzgebiete, in denen seltene Tiere wie die Aldabra-Riesenschildkröten leben. Die Hauptinsel ist Mahé, wo sich auch der internationale Flughafen und die Inselhauptstadt Victoria befinden. Von steilen Berghängen eingefasst, liegt die Hauptstadt der Republik der Seychellen an der Nordostküste Mahés. Die als kleinste Hauptstadt Afrikas geltende Stadt Victoria besitzt lediglich rund zwei Dutzend Straßen und Gassen. Eine Stadtbesichtigung ist deshalb bequem zu Fuß möglich. Zu den Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt zählen der Botanische Garten, einige Museen sowie der Clock Tower, eine Nachbildung des Uhrturms der Londoner Vauxhall-Bridge, der inzwischen als Wahrzeichen der Seychellen gilt. Am lebhaften kleinen Markt im Stadtzentrum mit Fisch-, Obst- und Gemüseständen bekommt man frisches Obst und Gemüse der Region. Eine weltweit bekannte Sehenswürdigkeit ist der Arul Mihu Navasakthi Vinayagar Tempel. Das Hindu-Heiligtum mit dem bunten, figurengeschmückten Portaldach ist dem Gott Vinayagar gewidmet. Das knallbunte Gebäude befindet sich an der Quincy Street und stellt das zentrale Gotteshaus für die in Victoria lebenden circa 5.000 Hindus dar. Wer die kleine Tempelanlage besichtigen möchte, muss jedoch am Eingang die Schuhe ausziehen. Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Sainte Anne Marine National Park, der aus sechs Inseln vulkanischen Ursprungs sowie mehreren Riffen, die als ausgezeichnete Schnorchel und Taucherreviere gelten, besteht.

Puderzuckerstrände, Korallenriffe und Naturschutzgebiete

Im südlichen Teil der Insel Mahé gibt es immer noch unberührte Wälder, einsame Strände und imposante Unterwassergärten. Zu den Höhepunkten eines Seychellen-Aufenthaltes gehört das Baden an den makellosen Puderzucker-Stränden. Entgegen einer weitverbreiteten Meinung gibt es auf den Seychellen nicht nur Luxushotels und die Ferien auf den tropischen Inseln ist auch für Reisende mit kleinem Budget erschwinglich. In einer Seychellen Pauschalreise sind meist neben dem reinen Hotelaufenthalt auch der Flug sowie weitere Leistungen enthalten. Es empfiehlt sich, verschiedene Angebote zu vergleichen. Eine unabhängige Reise-Plattform, die Reiseangebote von Online-Reiseportalen und lokalen Reisebüros abbildet, kann dabei eine große Unterstützung sein. Die Seychellen sind ein ganzjähriges Reiseziel. Aufgrund der Äquatornähe ist das Wetter auch im Winter immer tropisch-mild. Während die Tagestemperaturen konstant um die 30 Grad liegen, sinken die Werte auch nachts selten unter 25 Grad. Zum Tauchen und Schnorcheln sind die Monate von November bis März am besten geeignet, da der Wind in dieser Jahreszeit nur schwach weht und die Sicht unter Wasser sehr gut ist. Wer im Seychellen-Urlaub wandern, segeln oder surfen will, sollte zwischen Mai und Oktober anreisen, wenn es insgesamt trockener ist und ein angenehmer Wind weht. Zur Einreise auf die Seychellen werden ein gültiger Reisepass sowie ein Nachweis für den Rückflug in Form eines Rück- oder Weiterflug-Tickets benötigt. Über die Einreise- und Sicherheitsbestimmungen sollte man sich bereits vor Abflug informieren. Die Seychellen-Inseln Mahé und Praslin besitzen ein gut ausgebautes Busnetz, sodass man günstig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist. Allerdings kann das Busfahren auf den Seychellen auch zum echten Abenteuer werden, da das lokale Bussystem von vielen Seychellois genutzt wird und die Busse meist sehr voll sind. Die größte Flexibilität bietet deshalb ein Mietwagen.

 



--> Anmelden