Search
Generic filters
Kinder auf der Wanderung
Kinder auf der Wanderung

Wandern mit Kindern im Schwarzwald: die besten Tipps

Inhalt:

Der Schwarzwald ist mit seiner einmaligen Natur ein echtes Paradies für jeden Wanderfreund. Von Weinbergen über atemberaubende Schluchten bis hin zu traumhaften Panoramawegen gibt es viel zu entdecken, denn das Wanderwege-Netz ist gut ausgebaut und vielseitig. Der Schwarzwald eignet sich daher perfekt für einen Wanderurlaub mit der ganzen Familie. Wenn Sie mit Kindern – vor allem mit kleinen Kindern – wandern möchten, brauchen Sie mitunter jedoch viel Geduld, denn Wandersport zählt nicht bei allen Kindern zu den Lieblingsbeschäftigungen. Im Folgenden erhalten Sie daher einige nützliche Tipps, wie Wandertrips sowohl für Groß als auch für Klein zu einem echten Genuss und zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Wandern: auch mit Babys und Kleinkindern möglich

Wenn Sie denken, dass Wandern erst mit Kindern möglich ist, welche bereits selbst ausdauernd laufen können, dann liegen Sie falsch. Auch mit Babys und noch kleinen Kindern müssen Sie nicht auf Wandertouren verzichten. Ein Buggy wäre hier jedoch ungeeignet, denn spätestens in unwegsamem Gelände oder auf Wanderungen mit Schluchten wie der Wutachschlucht oder der Lotenbachklamm würde eine Wanderung mit Buggy recht schnell ihr Ende finden. Mit einem Rücken-Tragegestell, einer sogenannten Kraxe, sind Sie unabhängiger und das Baby bzw. Kleinkind kann packende Touren miterleben und alles gut sehen, ohne dafür selbst laufen zu müssen. Welche weiteren Vorteile eine solche Kraxe mit sich bringt und wie Sie das passende Modell finden, ist hier sehr gut zusammengefasst.

Spannende Touren für Kinder auswählen

Einer Sache sollten Sie sich bewusst sein: Kinder mögen langweilige Touren ohne aufregende Höhepunkte oftmals nicht besonders, denn sie haben noch keinen geschulten Blick für die Schönheiten von Landschaften. Planen Sie Ihre Wanderungen daher so, dass auch für die Kinder etwas Aufregendes dabei ist. Die Auswahl ist dabei manchmal gar nicht so leicht, denn häufig orientieren sich Eltern dann an den blauen Touren (einfache Wege) auf Wanderkarten. Oftmals werden diese als geeignet für Kinder beschrieben, allerdings sagt dies nichts darüber aus, wie spannend die Tour auch wirklich ist. Damit ist lediglich gemeint, dass diese Tour für Kinder ungefährlich ist. Nehmen Sie die Tourenplanung daher lieber selbst in die Hand und schauen Sie, welche Highlights interessant sein könnten, um eine Tour darum zu stricken. Besonders schön für Kinder ist es, wenn zum Beispiel folgende Höhepunkte auf einer Route liegen:

Zudem gibt es im Schwarzwald auch spezielle Kinderwanderwege.

Keine Hektik auf Wandertouren mit Kindern

Wenn Sie gemeinsam mit Kindern wandern gehen, dann sollten Sie am besten etwa die doppelte Zeit einplanen wie im Wanderführer angegeben. Für Erwachsene bedeutet das natürlich, dass sie womöglich ein wenig zurückstecken müssen, aber Ihre Kinder werden es Ihnen danken. So haben die Kinder ausreichend Zeit die Dinge zu bestaunen, welche sie selbst auf der Wandertour faszinierend finden: bunte Blüten verschiedener Pflanzen, seltene Käfer oder Ameisenhaufen am Wegesrand. Wenn Sie mit Kindern losziehen, dann sollten Sie sich genau darauf einlassen, denn wenn Sie die Route bereits vorher etwas kürzer planen, dann werden Sie nachher auch nicht enttäuscht und es kann gar keine Hektik erst entstehen. Versuchen Sie stets sich in die Kinder hineinzuversetzen und die Wanderung auch einmal aus ihren Augen zu sehen.

Auf Wandertouren den Entdeckergeist wecken

Wenn Sie den Entdeckergeist von Kindern beim Wandern wecken wollen, dann bauen Sie doch zum Beispiel eine fesselnde Schatzsuche ein. Dafür müssen Sie noch nicht einmal selbst einen Schatz verstecken, sondern Sie können das Geocaching dafür nutzen. Schauen Sie dafür einfach vorab in der Geocaching-App, ob es spannende Caches auf Ihrem Weg gibt, welche Sie in die Tour integrieren können. Geocaching kann mittlerweile fast auf der ganzen Welt betrieben werden und natürlich sind auch im Schwarzwald zahlreiche Caches versteckt. Inzwischen gibt es sogar bereits verschiedene kindgerechte Caches, welche für Kinder sonst eher langweilige Touren im Handumdrehen in geheimnisvolle Abenteuer verwandeln.

Fazit: Spannung & Spaß beim Wandern mit Kindern das wichtigste

Reines Wandern kann für Kinder extrem schnell langweilig werden. Das sollten Sie vermeiden, wenn Sie auch selbst Spaß an der Tour durch den Schwarzwald haben wollen und nicht ständig Sätze wie „Wandern ist blöd“ oder „Ich habe keine Lust mehr“ hören wollen. Gestalten Sie Ihre Wanderungen daher abwechslungsreich, sodass sowohl für Groß als auch für Klein etwas dabei ist. So können auf den Wanderungen durch den Schwarzwald tolle Momente entstehen, an welchen garantiert die ganze Familie Spaß hat.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Stefan Asal - Datacreate Asal
Weiteres zum Thema: