Suche
Close this search box.

Talsperre „Kleine Kinzig“ bei Alpirsbach

33 zu Favoriten hinzufügen Von Favoriten entfernen

Inhalt:

Steckbrief

Ort: Alpirsbach

Die Talsperre Kleine Kinzig ist ein beliebtes Ausflugsziel für Naturliebhaber und diejenigen, die Ruhe und Entspannung suchen. Sie befindet sich oberhalb von Alpiersbach-Reinerzau. Sie ist etwa 15 km von Freudenstadt entfernt.

Trinkwasserversorgung und Energiegewinnung

Die Talsperre dient hauptsächlich der Trinkwasserversorgung und dem Hochwasserschutz. Im Mai 1982 wurde mit der Schüttung des Staudamms begonnen. Es handelt sich um einen Steinschüttdamm aus Granit und Buntsandstein mit einer Innendichtung aus Asphaltbeton. Nach Ende der Schüttung im Oktober 1982 begann der Ersteinstau im Dezember 1982.

Durch die Talsperre werden zwischen 3 und 8 Millionen m³ Trinkwasser im Jahr gewonnen. Außerdem trägt ein angeschlossenes Wasserkraftwerk zur Stromversorgung bei. Die maximale Leistung des Kraftwerks liegt bei 580 kW.

Lage und Umgebung

Die Talsperre Kleine Kinzig liegt inmitten einer wunderschönen Landschaft, umgeben von Wäldern und Bergen. Sie ist Teil des Naturparks Schwarzwald, eines der größten und schönsten Naturparks Deutschlands. Die Umgebung eignet sich perfekt für Wanderungen und Radtouren. Auf der Tour hat man einen atemberaubenden Blick auf die Talsperre und die umliegende Natur.

Wanderwege um die Talsperre

Für Naturliebhaber gibt es zahlreiche Wanderwege in der Umgebung der Talsperre. Es gibt sowohl leichte als auch anspruchsvollere Routen, die durch Wälder und entlang der Kinzig führen.

Einmal rund um die Talsperre

Ein besonders schöner 8 km langer Rundwanderweg führt um den See herum und bietet wunderschöne Aussichten. Der Wanderweg ist gut ausgeschildert und für jedermann zugänglich. Während der Wanderung kann man die Schönheit der Natur genießen und vielleicht sogar Wildtiere beobachten.

Der Schwarzwälder Wasserpfad

Ein weiterer schöner Wanderweg ist der Schwarzwälder Wasserpfad. Auf dem rund 6 km langen Wanderweg findet der interessierte Wanderer auf Informationstafeln alles zum Thema Wasser.

Aktivitäten

Obwohl die Talsperre Kleine Kinzig hauptsächlich der Trinkwasserversorgung dient, bietet sie dennoch eine Vielzahl an Aktivitäten für Besucher jeden Alters.

Für diejenigen, die es ruhiger mögen, gibt es Möglichkeiten zum Entspannen am Ufer und zum Beobachten der Natur. Wassersport ist auf der Talsperre nicht erlaubt, da sie zu Trinkwassergewinnung genutzt wird.

Besichtigung der Stromerzeugungsanlagen

Ein besonderes Highlight für Besucher, die sich für Technik interessieren, ist die Möglichkeit, die Stromerzeugungsanlagen der Talsperre zu besichtigen.

Es werden Führungen angeboten, bei denen man erfährt, wie die Talsperre als Kraftwerk genutzt wird und welche Technologien zur Stromerzeugung eingesetzt werden. Die Besichtigungen geben einen Einblick in die Funktionsweise eines Wasserkraftwerks und erklären, wie die Energie erzeugt wird.

Diese Führungen sind besonders interessant für Schüler und Studenten, die sich für Technik und Umwelt interessieren.

Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung

Ein weiteres Highlight der Talsperre Kleine Kinzig ist die Möglichkeit, die Flora und Fauna der Umgebung zu entdecken. Die Talsperre ist Heimat für eine Vielzahl von Vogelarten und anderen Wildtieren. Es gibt auch eine Vielzahl von Pflanzen und Sträuchern, die man während eines Spaziergangs oder einer Wanderung entdecken kann. Die Talsperre Kleine Kinzig ist auch ein beliebtes Ziel für Familien mit Kindern.

Fazit

Die Talsperre Kleine Kinzig ist ein großartiges Ausflugsziel für die ganze Familie. Es bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Freizeitmöglichkeiten in einer wunderschönen Umgebung. Besucher können die Natur genießen, die Flora und Fauna entdecken, die Stromerzeugungsanlagen besichtigen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Bild mit freundlicher Genehmigung von Robert Schneider - stock.adobe.c