Karlsruher Schloss bei Nacht
Karlsruher Schloss bei Nacht

Karlsruhe und Umgebung – ein Urlaubsziel mit Abwechslung

Inhalt:

17 zu Favoriten hinzufügen Von Favoriten entfernen

Deutschland hat sich mittlerweile beinahe schon daran gewöhnt, Urlaub im eigenen Land vorzuziehen. Aufgrund der Corona Pandemie sind die Einreisebestimmungen in vielen Ländern nach wie vor unklar. Doch das ist kein Grund zum Verzagen. Deutschland hat wunderschöne Ecken. Eine davon ist Karlsruhe. Unweit des schönen Schwarzwalds gelegen, lädt die Stadt in Baden-Württemberg zum Urlauben ein und lockt mit vielen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Warum eine Reise nach Karlsruhe sich lohnt und was man dort unternehmen kann, erläutern wir hier.

Kultur pur in Karlsruhe

Karlsruhe wurde erste im Jahr 2019 mit gleich zwei internationalen Titeln ausgezeichnet, nämlich dem UNESCO City of Media Arts sowie dem Kategorie-Preis „Cultural Heritage & Creativity“ des EU-Wettbewerbs „European Capital of Smart Tourism 2020“. Und das hat auch einen Grund. Mit 135 Kultureinrichtungen bietet Karlsruhe Sehenswertes für Jung und Alt. Zurecht nennt sich die Stadt deshalb Kulturstadt Karlsruhe. Dabei ist es ganz egal, was man sucht oder für was man sich interessiert. Bei der Vielzahl an Galerien, Museen, Balletts, Opern und Ausstellungen ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Als Tourist kann man sich im Internet über das vielfältige Kulturangebot schlau machen und es auf eigene Faust erkunden oder man bucht eine geführte Stadttour, die einem die wichtigsten Kulturstätten nahebringt. Auch Kulturpauschalen sind buchbar, damit man entspannt reisen und die Vielfalt genießen kann. So ist beispielsweise das Zentrum für Kunst und Medien, kurz ZKM, eine der weltweit wichtigsten Kunstinstitutionen, die niemand verpassen darf, der sich für Kunst und Kultur interessiert.

Sehenswürdigkeiten in Karlsruhe

Wer Urlaub in Karlsruhe macht, der kann einige Sehenswürdigkeiten dieser besonderen Stadt besuchen. Da wäre zunächst das Karlsruher Schloss mit seinem weitläufigen Schlossgarten. Es wurde im Jahr 1718 fertiggestellt und diente danach 200 Jahre lang als Wohn- und Regierungssitz der Markgrafen und dann der Kurfürsten und Großherzoge von Baden. Heute findet man in diesem traumhaften Gebäude das Badische Landesmuseum. Neben einer Dauerausstellung gibt es hier immer wieder wechselnde Ausstellungen für alle, die sich für Kultur interessieren. Die junge und kreative Szene tummelt sich im Alten Schlachthof. Hier findet sich von feiner Handwerkskunst über hippe Start-Ups bis hin zu kreativen Restaurants und Cafés alles. In einer Stadt wie Karlsruhe darf natürlich auch ein botanischer Garten mit einer Vielfalt an Pflanzen nicht fehlen. Ebenfalls exotische Pflanzen beheimatet der zoologische Stadtgarten, der eine Mischung aus Stadtgarten und Zoo darstellt und in dem man auch tropische Tiere bestaunen kann. Über den Stadtgartensee kann man mit einer Gondel fahren. Wer es lieber gemütlich mag, der kann sich die wunderschöne Altstadt in Durlach ansehen. Hier gibt es eine historische Stadtmauer und einen malerischen Marktplatz. Beim Schlendern durch die kleinen Gässchen fühlt man sich beinahe ins Mittelalter zurückversetzt. Mit der Turmbergbahn kann man anschließend auf den Karlsruher Hausberg fahren. Auch zahlreiche Märkte, wie Flohmärkte oder einen Wochenmarkt hat Karlsruhe zu bieten. Hier kann man stöbern und nach Lust und Laune einkaufen. Wer im Sommer Urlaub in Karlsruhe machen möchte, der wird sich sicher über das aufregende Erlebnisbad Europabad und die vielen schönen Baggerseen in der Region freuen. Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass es mit der Aussichtsterrasse auf dem Turmberg und dem Karlsruher Schlossturm zwei Möglichkeiten gibt, die Stadt von oben zu bewundern.

Ausflüge in die Region

Auch die Region rund um Karlsruhe bietet einiges Sehenswertes. Ein Ausflug in den Schwarzwald ist in jedem Fall Pflicht bei einem Urlaub hier. Durch rund 10.000 Hektar zieht sich die unberührte Natur des Nationalparks Schwarzwald. Hier findet man Idylle pur: Dunkle Wälder, ruhige Karseen, mystische Moore, aufregende Felswände und Bergheiden ganz ohne Bäume. Wer die Natur liebt, der muss einen Ausflug in den Nationalpark Schwarzwald einplanen. Auch der Weg zum Schloss Eberstein lohnt sich. Es wurde im Jahr 1272 durch den Grafen von Eberstein erbaut und gehörte im Anschluss dem Markgrafen von Baden. Seit dem Jahr 2000 ist es in Privatbesitz und dient heute als Hotel mit Gourmet-Restaurant. Der einmalige Blick über die Weinberge und das Murgtal ist absolut sehenswert. Die Natur rund um das Schloss ist einmalig und kann bei einem gemütlichen Spaziergang oder einer Wanderung erforscht werden. Von Karlsruhe aus gut erreichbar ist die königliche Kurstadt Bad Wildbad. Sie ist im nördlichen Schwarzwald gelegen und beeindruckt mit ihrer jahrhundertealten Thermen-Tradition. Davon besitzt die Stadt nämlich gleich zwei. Für alle Abenteuerlustigen bietet sich die Hängebrücke WILDLINE an. Sie liegt auf dem Sommerberg in Bad Wildbad und geht in bis zu 60 Metern Höhe über das Bärenklingen-Tag hinweg. Der Mut, diese Brücke zu überqueren, wird mit einem spektakulären Ausblick belohnt.

Unternehmungen für die Abendstunden

Wer nach einem langen und erlebnisreichen Urlaubstag in der Region Karlsruhe nicht einfach früh ins Bett gehen oder nur im Hotel herumsitzen möchte, der hat auch am Abend noch einige Möglichkeiten für Unternehmungen. Karlsruhe sowie die umliegenden Städte bieten eine Vielzahl an Restaurants. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Von deutscher Küche über die exotische Kulinarik Asiens bis hin zum italienischen Dolce Vita kann man Abwechslung pur genießen. Zahlreiche Clubs und Diskotheken laden zum Feiern und Tanzen ein. Wer gerne sein Glück herausfordern möchte, der kann einen Ausflug nach Baden-Baden machen. Im dortigen Casino wird man in die Welt des Glücksspiels entführt. Ein Casino Spiel ist natürlich auch am heimischen Computer möglich, falls man abends doch keine Lust mehr hat, das Hotelzimmer zu verlassen. Ebenfalls in Baden-Baden befindet sich das Festspielhaus, in dem man sich die besten Orchester der Welt anhören kann. Wenn man zur richtigen Zeit in der Stadt in der Region um Karlsruhe ist, dann kann man auf dem SWR3 New Pop Festival internationalen Stars zuhören.

Urlaub in der Region Karlsruhe bietet etwas für jeden Geschmack

Wer in der Region um Karlsruhe Urlaub macht, dem wird es mit Sicherheit nicht langweilig. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten locken Touristen an. Egal ob man sich lieber in einer Therme entspannen oder beim Wandern im Schwarzwald auspowern möchte, die Region gibt für alle etwas her. Ein Besuch in der Oper, dem Ballett oder dem Casino eröffnet einem ganz neue Welten und die kulinarische Vielfalt der zahlreichen Restaurants macht Karlsruhe zu einem beliebten Urlaubsziel.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Photo by connie_sf on Pixabay, Photo by Mylene2401 on Pixabay, Photo by hpgruesen on Pixabay, Photo by dlohner on Pixabay und Stefan Asal - Datacreate Asal
Weiteres zum Thema:
Blick vom Lehrerfeld auf das Zentrum von St. Peter im Schwarzwald. Von links nach rechts: Friedhof, Kirche, Klosterhof, Rathaus, Bertoldsplatz, Ursula-Kapelle.
Blick auf die Amalienruhe / Dresselbacher Straße in Schluchsee im Schwarzwald.
Bad Herrenalb
Die Albtalbahn ist eine Eisenbahnstrecke von Karlsruhe über Ettlingen nach Bad Herrenalb mit einer Zweigstrecke nach Ittersbach, die ursprünglich bis Pforzheim weiterführte. Seit ihrer
Bad Krozingen
Im Testgeschäften in Bad Krozingen findet jeder Besucher sowohl alle Produkte aus der aktuellen Kollektion als auch die Trigema-Basics unter einem Dach. Hier können