black forest, fog, clouds
black forest, fog, clouds

Die Schweiz – ein beliebtes Ausflugsziel für Schwarzwald-Urlauber

Inhalt:

Der Schwarzwald gehört zu den beliebtesten Regionen der Deutschen. Die Schönheit der Natur mit den grünen Wäldern und den idyllischen Dörfern beeindrucken die Besucher und die Heilbäder sorgen für Erholung und Entspannung. Der eine oder andere ist schon mit einer Kuckucksuhr abgereist, um seinen Aufenthalt im Schwarzwald für immer in Erinnerung zu behalten.

Wer den Schwarzwald besucht, der kann einen Städtetrip nach Freiburg oder Baden-Baden machen, wenn ihm der Sinn nach Sightseeing steht. Natur pur bieten die Triberger Wasserfälle, der Titisee und der Schluchsee, den man per Schiff erkunden oder mit dem Rad umrunden kann. Familien reisen oft zum Europapark, um die vielen Attraktionen zu genießen. Die Achterbahnen und Wildwasserbahnen bieten dabei volle Action für Jung und Alt und die Showbühnen laden zu Tanz, Musik und Theater.

Wer nicht nur den Schwarzwald erkunden möchte, sollte auch mal einen Ausflug in die benachbarte Schweiz unternehmen. Das Rheintal verbindet Deutschland, Schweiz und Frankreich auf eine wunderschöne Art und Weise. Während man auf der französischen Seite das Elsass und seine historische Hauptstadt Strasbourg erkunden kann, grenzt der südliche Teil des Schwarzwaldes an die Schweiz. Das sehenswerte Gebiet rund um Basel hat nicht nur Museen, historische Bauwerke und moderne Architektur zu bieten, sondern noch sehr viel mehr.

Basel

Die Stadt Basel zieht mit ihrer mittelalterlichen Altstadt und dem Rathaus aus dem 16. Jahrhundert viele Gäste an. Basel hat aber mehr zu bieten als nur das Augenscheinliche. Wie wäre es mit der ARTour Basel, wo 10 digitale Kunstwerke mit einer App und der Handy-Kamera in und um Basel zum Leben erweckt werden?

Das Basel Tattoo hat nichts mit Tätowieren zu tun, sondern lädt im Sommer zum zweitgrößten Militärmusikfestival der Welt. Blasmusik, Dudelsack und Folklore begeistern jährlich die Zuschauer und Zuhörer.

Am Abend lädt das Grand Casino Basel zu einem Aufenthalt mit Spiel, Spaß und Kulinarik. Wer sein Glück an den Roulette oder Blackjack Tischen herausgefordert, oder ein paar Freirunden an den Slots gewonnen hat, kann seinen Hunger in einem der Restaurants des Casinos stillen. Im Grill & Chill sollte man sich einen lauen Sommerabend auf der Terrasse nicht entgehen lassen: Essen vom Grill, Live Musik und eine großartige Aussicht.

Im Hangar 9, einem Restaurant, in dem sich alles um das Fliegen dreht, verwöhnen Spitzenköche die Gäste. Wer mehr über die Casinos in der Schweiz erfahren will, sollte sich die time2play.com Webseite ansehen, wo alle Schweizer Spielbanken detailliert vorgestellt werden. Die Experten nehmen die Casinos unter die Lupe und bewerten deren Angebote.

Rheinufer in Basel

Wer Erholung sucht und sich erfrischen möchte, der sollte sich an das Rheinufer in Basel begeben. Für Getränke und Snacks sorgen die zahlreichen „Buvetten“, so dass man es hier lange aushalten kann. Ob nach dem Baden, einer Fahrradtour oder einem Spaziergang, das Rheinufer ist sehr beliebt bei den Baslern, die einem netten Schwätzchen nicht abgeneigt sind. Wer mehr wissen will, kann den Rhein auch mit einer Fähre überqueren und sich von der anderen Uferseite bewusstwerden, wie schön es hier ist. Oder einfach eine Schiffsrundfahrt machen und die Stadt Basel vom Wasser aus kennenlernen.

basel, city, cityscape

Botanischer Garten

Der Botanische Garten der Universität Basel ist eine willkommene Abwechslung, um in den Sommermonaten der Hitze der Stadt zu entfliehen, das schätzen die Basler genauso wie die Besucher der Stadt. Der Botanische Garten kann ganzjährig besucht werden und lädt mit Alpinum, Mittelmeergarten, vier Tropenhäusern und anderen Sehenswürdigkeiten zum Verweilen.

Pflanzenfreunde finden hier das ganze Jahr über interessante Veranstaltungen zum Thema Flora. Der botanische Garten Basel ist auch bei der Botanica anzutreffen, einem Projekt, an dem 25 Schweizer Gärten und Pflanzensammlungen jährlich teilnehmen. Jedes Jahr steht ein anderes Motto im Mittelpunkt: 2022 ist es der Klimawandel im Pflanzenreich.

Wer nicht nur an der Flora des Landes interessiert ist, sondern auch an der Fauna, kann im Botanischen Garten auch Frösche, Waldkäuze, den Blau-Feenvogel und andere Tiere begutachten.

Basler Fasnacht

Auch das ist der Schwarzwald: ausgelassene Stimmung, kreative Kostüme und ein dreitägiges Fest mit Musik, Tanz und Morgenstreich. Erstmals in einem Dokument aus dem Jahre 1376 erwähnt, hatten auch die Basler Zünfte im 16. Jahrhundert Einfluss auf die Veranstaltung.

Der größte Karneval in der Schweiz zählt sogar zum immateriellen UNESCO-Weltkulturerbe. Kein Wunder, dass alljährlich tausende Besucher am Montag nach Aschermittwoch zum Basler-Morgenstreich strömen, um bei der Veranstaltung dabei zu sein. Beim Cortège ziehen die Fasnächtler und Fasnächtlerinnen in Formationen durch die Basler Straßen und zeigen ihre Kostüme, an denen sie oft monatelang gearbeitet haben.

Abseits der grünen Wälder des Schwarzwaldes präsentiert sich Basel in städtischem und geschäftigen Flair. Doch auch die Gegend rund um Basel hat malerische Wälder mit Ruinen und fantastische Ausblicke zu bieten.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Stefan Asal - Datacreate Asal
Weiteres zum Thema:
Mummelsee
Der Mummelsee ist eines der beliebtesten Ausflugsziele im Schwarzwald. Er liegt malerisch in über 1.000 Metern Höhe nahe der Gemeinde Seebach im Nordschwarzwald. Die
Hornisgrinde
Der beliebte Rundwanderweg bietet seinen Besuchern Einblicke in die Welt des Hochmoorgebietes und seine einzigartige Flora und Fauna. Die Hornisgrinde mit ihren knapp 1.170
Distanz: 237,59 km Bergauf: 8777 hm Bergab: 8567 hm Art: Fernwanderweg Strecke: Pforzheim – Bad Liebenzell – Calw – Bad Teinach – Altensteig – Freudenstadt