Breisacher Stephansmünster
Breisacher Stephansmünster

Breisach

Inhalt:

Breisach ist eine einladende Stadt direkt am Oberrhein. Die Region nahe dem Elsass, gehört zu einer der wärmsten Regionen Deutschlands und bei guten Wetter macht es gleich noch viel mehr Spaß die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

St. Stephansmünster

St. Stephanmünster ist das Wahrzeichen von Breisach. Es liegt auf dem historischen Münsterberg rund 226 Meter über der Unterstadt. Der Münsterberg ist von der historischen Stadtmauern umgeben und bietet einen tollen Ausblick auf den Rhein und die Kernstadt. Oben auf dem Berg thront die alte gotische Kirche St. Stephansmünster. Die Kirche wurde zwar im zweiten Weltkrieg stark zerstört, die alten Kunstwerke und Schätze wurden dabei aber nicht getroffen. Diese können Sie sich dort noch immer ansehen oder auch eine Führung durch die beeindruckende Kirche machen. Genießen Sie diese atemberaubende Architektur mit ihren Schätzen aus dem 14. – 18 Jahrhundert.

Das blaue Haus ein ganz besonderes Gemeindehaus

Das blaue Haus war früher ein jüdisches Gemeindehaus, aus dem eine Gedenk – und Bildungsstätte geworden ist. Dort gibt es eine Dauerausstellung “Jüdisches Leben in Breisach 1931”. Dies soll an das Zusammenleben zwischen Christen und Juden erinnern, sowie als Gedenkstätte an die tragischen Ereignisse während des zweiten Weltkrieges dienen.

Das Rheintor, eines der schönsten Festungstore Europas

Das damals als Eingangstor der Stadt Breisach errichtete Rheintor beherbergt heute das Museum für Stadtgeschichte. in dem Museum können Sie, von der Steinzeit bis Heute, die Entwicklung Breisachs bestaunen. Zudem ist das Rheintor an sich schon eines der historischen Schätze der Stadt und zählt bis Heute als eines der schönsten erhaltenen Festungstore Europas.

Entdecken Sie den Schwarzwald

Um die Region zu erkunden ist Breisach ein guter Ausgangspunkt. Von der Stadt aus können Sie Ausflüge in den Elsass oder in den Schwarzwald unternehmen. Zahlreiche Wander-, und Radwege zeigen Ihnen die wunderschöne Landschaft. Oder Sie planen einen Ausflug in die naheliegenden Städte Freiburg und Colmer, diese sind super mit Bus und Bahn zu erreichen.
Oder erkunden Sie die Gegend mit dem Schiff und buchen eine Panoramafahrt über den Altrhein. Dies ist eine 2- Stündige Rundfahrt über den Altrhein und Rheinseitenkanal.

Die ganz besonderen Gaumenfreuden

Für die Weinkenner unter Ihnen ist Breisach auf jeden Fall auch ein Ausflug wert. Ende August findet hier das größte Weinfest der Region statt. Viele Winzergenossenschaften und Weingüter kommen nach Breisach um ihre Weine zu präsentieren.
Ein wenig außerhalb der Stadt liegt der Badische Winzerkeller, Badens größter Weinerzeuger.

Einen Besuch in Breisach steht also nicht mehr im Wege, Hotels und Ferienwohnungen bieten für jeden die gewünschte Unterkunft.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Photo by Couleur on Pixabay, Photo by Schorsch92 on Pixabay und Photo by Tama66 on Pixabay
Weiteres zum Thema:
Hasel
Die Erdmannshöhle Hasel ist eine der ältesten Tropfsteinhöhlen in Deutschland. Die vermessene Gesamtlänge der Höhle beträgt 2185 Meter, der Schauteil der Höhle ist 360
Neustetten
Der Brandeckturm (Höhe 22m) befindet sich auf der Gemarkung von Neustetten. Bereits im Jahr 1895 wurde der Turm erstellt und eingeweiht. Zahlen und Fakten
Haslach
Der 34m hohe Urenkopfturm steht auf dem gleichnamigen Berg bei Haslach. Mit 554m ist der Urenkopf die höchste Erhebung auf der Gemarkung von Haslach.