Search
Generic filters
Platzhalter
Platzhalter

Wiesentäler Textilmuseum

Inhalt:

Steckbrief

Ort: Zell
Kinderwagentauglich: ja

über die für das Wiesental ehemals so bedeutsame Textilindustrie. Zu den Ausstellungsstücken gehören mechanische Webstühle, Spinnmaschinen, Schuss-Spulmaschinen und Färbereimaschinen aus der Geschichte der Textilproduktion, die alle betriebsbereit sind. Eine Bilddokumentation zeigt die Entwicklungsetappen von der Heimarbeit über die ersten Manufakturen zur Industrieproduktion.
Eine der textilen Heimarbeit gewidmete Abteilung zeigt eine Nähschule, wie sie für die Region typisch war. Neben einer Vielzahl von Nähmaschinen werden hier vor allem textile Handarbeiten, z. B. Stricken, Kunststricken, Häkeln, Sticken, Nähen und Klöppeln in zum Teil sehr aufwendigen Originalen ausgestellt.

Wiesentäler Textilmuseum

Wiesentäler Textilmuseum
Teichstraße 4
79669 Zell im Wiesental
Tel.: 07625/580, 133620 und 7292

Weiteres zum Thema:
Bad Wildbad
Adrenalin pur hoch über dem Schwarzwald Das Herz schlägt schneller. Mit jedem Schritt. Über Dir der Himmel, unter Dir – Freiheit. Du schaust hinab
Todtnau
Auf dem gut 600 m langen Pfad können Materialien wie z.B. Fichtenzapfen und -zweige, Holz, Rindenmulch, Kies- und Sandarten und Schlamm gefühlt werden. Auch
Konstanz
Bei Lust auf Action, Spaß und Bewegung findet die ganze Familie hier gleich drei Möglichkeiten für unvergessliche Erlebnisse – und das bei jedem Wetter!
Bad Dürrheim
Beim Narrenschopf handelt es sich um das Fastnachtsmuseum der heutigen und ehemaligen Mitgliedsvereine der Vereinigung Schwäbisch- Alemannischer Narrenzünfte. Wer mehr über die Vereinigung erfahren