Platzhalter
Platzhalter

Wiesentäler Textilmuseum

Inhalt:

Steckbrief

Ort: Zell
Kinderwagentauglich: ja

über die für das Wiesental ehemals so bedeutsame Textilindustrie. Zu den Ausstellungsstücken gehören mechanische Webstühle, Spinnmaschinen, Schuss-Spulmaschinen und Färbereimaschinen aus der Geschichte der Textilproduktion, die alle betriebsbereit sind. Eine Bilddokumentation zeigt die Entwicklungsetappen von der Heimarbeit über die ersten Manufakturen zur Industrieproduktion.
Eine der textilen Heimarbeit gewidmete Abteilung zeigt eine Nähschule, wie sie für die Region typisch war. Neben einer Vielzahl von Nähmaschinen werden hier vor allem textile Handarbeiten, z. B. Stricken, Kunststricken, Häkeln, Sticken, Nähen und Klöppeln in zum Teil sehr aufwendigen Originalen ausgestellt.

Weiteres zum Thema:
Gengenbach
In einem ehemaligen Bahnwärterhaus am Schnittpunkt der drei Verkehrswege Kinzig, Schwarzwaldbahn und Straße befindet sich das Flößerei- und Verkehrsmuseum Gengenbach. Aus dem Standort nahe
Datacreate Asal Stefan Asal Feldstraße 16a 79674 Todtnau Deutschland Vertreten durch: Stefan Asal Kontakt: Telefon: 0049 7671 999544 E-Mail: Umsatzsteuernummer: DE216362514 Verantwortlich für den
Bühlertal
Die Geiserschmiede ist ein Denkmal handwerklicher Tradition und Kultur in Bühlertal. Mindestens 300 Jahre stand an diesem Platz eine von der vorbeifließenden Bühlot angetriebene
Todtnau-Fahl
Na? Schon eine Gams entdeckt? So könnte eine Frage auf der kleinen Wanderung sein, der eine wird mit einem klaren „Ja“ Antworten können. Die