Logo Schwarzwaldportal
Suche
Close this search box.
Roßkopfturm bei Freiburg im Breisgau

Roßkopfturm (Friedrichsturm)

83 zu Favoriten hinzufügen Von Favoriten entfernen

Inhalt:

Steckbrief

Ort: Freiburg
Kinderwagentauglich: nein

Der Roßkopfturm befindet sich auf der Gemarkung von Freiburg. Er ist 34.4m hoch und bietet einen herrlichen Rundumblick. Bereits im Jahr 1889 wurde der Turm erstellt und eingeweiht.

Zahlen und Fakt

Der Rosskopfturm bei Freiburg ist ein historisches Wahrzeichen und ein beliebter Ausflugsort für Einheimische und Touristen. Diese beeindruckende Stahlkonstruktion bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Umgebung von Freiburg und die naheliegenden Schwarzwaldberge. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Geschichte des Rosskopfturms und warum er ein Muss für jeden Besuch in der Region ist.

Die Geschichte des Rosskopfturms

Der Ursprung des Turms

Der Rosskopfturm wurde ursprünglich im Jahr 1889 als Friedrichsturm erbaut und diente als Aussichtsturm für die Bevölkerung von Freiburg und Umgebung. Er wurde nach Großherzog Friedrich von Baden benannt. Der Turm ist eine Stahlkonstruktion mit einer Höhe von 34,4 Metern und wurde durch die Freiburger Firma Ph. Ant. Fauler erbaut

Die Aussicht vom Rosskopfturm

Panoramablick auf Freiburg und den Schwarzwald

Vom Rosskopfturm aus genießen Besucher einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt Freiburg, das Rheintal, die Vogesen und natürlich den Schwarzwald. An klaren Tagen ist sogar die Sicht bis zu den Alpen möglich.

Beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Radfahrer

Der Rosskopfturm ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Radfahrer, die die malerischen Wege und Pfade in der Umgebung erkunden möchten. Die zahlreichen Wander- und Radwege bieten für jeden Anspruch die passende Strecke und führen durch die wunderschöne Natur der Region.

Bild mit freundlicher Genehmigung von simonwhitehurst - stock.adobe.co