Rebenbummler, der Museumszug am Kaiserstuhl

Rebenbummler, der Museumszug am Kaiserstuhl

Inhalt

Gönnen Sie sich einen erlebnisreichen Tag am Kaiserstuhl auf einer Fahrt mit dem historischen Zug “Rebenbummler” der Eisenbahnfreunde Breisgau e.V.

Sie reisen nostalgisch wie zu Großvaters Zeiten in historischen Reisezugwagen mit überwiegend Original-Holzbänken und zum Teil offenen Plattformen. In unserem gemütlichen Barwagen halten wir neben alkoholfreien Getränken und den Riegeler Bieren ausgesuchte Weine für Sie bereit. Diese stammen alle aus den Orten, die die Kaiserstuhlbahn berührt. Während Sie die Weine der Gegend genießen, streicht draußen die großartige Landschaft des Kaiserstuhls vorüber. Der Zug fährt zwischen Riegel und Endingen vorbei an fruchtbaren Ackerflächen, zwischen Endingen und Sasbach durch eines der größten Obstanbaugebiete. Nach Sasbach werden kurz die Rheinauen gestreift, dann beginnt der schönste Teil der Strecke. Ab Jechtingen führt die Strecke mitten durch die fast unübersehbaren Weinberge bis nach Breisach. Vom Zug aus haben Sie einen einmaligen Blick auf das Winzerstädtchen Burkheim mit der Schwendiburg, auf den Breisacher Münsterberg und bei klaren Sichtverhältnissen bis in das Elsaß auf die Vogesen.

Den Fahrplan sowie Preise und Buchungsstelle finden Sie unter www.rebenbummler.de.

Rebenbummler, der Museumszug am Kaiserstuhl

Weitere Themen

Hintere Winkelstauden
Der Siblinger Randenturm befindet sich auf der Gemarkung von Hintere Winkelstauden. Er ist 19m hoch und bietet einen herrlichen Rundumblick. Auf 790.0m über dem
Einmal 1. Klasse Freiburg – Kosmos und zurück. Vom Freiburger Hauptbahnhof aus können Sie zu Reisen in die himmlische Hälfte der Natur aufbrechen. Reiseziele
Hüfingen
Hier finden Sie alles, was man sich zum Relaxen wünscht: – Sprudelliegen lassen Träume wahr werden, – Massagedüsen lockern die Muskulatur, – der Bodensprudler
Bad Teinach-Zavelstein
Um 1200 als Stauferburg errichtet, wurde Burg Zavelstein 1616 von Benjamin Buwinghausen von Wallmerode erworben. Durch den herzoglichen Baumeister Heinrich Schickhardt wurde die Burg
Booking.com