Platzhalter

Mineralienmuseum Neubulach

Inhalt

Das Museum zeigt Prachtstufen aus privaten Sammlungen von berühmten Schwarzwaldfundstellen. Vertreten sind unter anderem Azurit, Malachit, Chenevixit, Olivenit, und Riesenquarz aus dem Neubulacher Revier. Besonders sehenswert sind die bis zu 20 cm großen Mimetesitstufenaus Badenweiler, prachtvolle Baryte und Fluorite aus der Grube Clara, mit Pyromorphit überkrustete Bleiglanzkristalle von 4 cm Kantenlänge aus Sehringen, 15 cm messende Pyrolusitstufen aus Gremmelsbach beiTriberg und leuchtend grüne Fluorit Oktaeder aus Steinbach – auch Fundstellen wie Silberbrünnle, Todtnau, Wittichen, Reinerzau und sämtliche Achatfundstellen sind hervorragend dokumentiert.

Weitere Themen

Gengenbach
In einem ehemaligen Bahnwärterhaus am Schnittpunkt der drei Verkehrswege Kinzig, Schwarzwaldbahn und Straße befindet sich das Flößerei- und Verkehrsmuseum Gengenbach. Aus dem Standort nahe
Bad Teinach-Zavelstein
Um 1200 als Stauferburg errichtet, wurde Burg Zavelstein 1616 von Benjamin Buwinghausen von Wallmerode erworben. Durch den herzoglichen Baumeister Heinrich Schickhardt wurde die Burg
Bergweg
Der Brandenkopfturm befindet sich auf der Gemarkung von Bergweg. Er ist 29m hoch und bietet einen herrlichen Rundumblick. Auf 933.0m über dem Meer liegt
Booking.com