Klosterruine Allerheiligen
Klosterruine Allerheiligen

Klosterruine Allerheiligen

Inhalt:

Steckbrief

Ort: Oppenau
Kinderwagentauglich: nein

Das Kloster Allerheiligen im Ortsteil Lierbach geht auf eine Stiftung von Uta von Schauenburg zurück. Das Kloster wurde zwischen 1191 und 1196 gegründet. Uta berief den Orden der Prämonstratenser in das Kloster. Sie verwalteten auch die zum Kloster gehörenden Güter und betreuten die umliegenden Pfarreien. Seit dem späten 13. Jahrhundert kamen viele Pilger nach Allerheiligen.

Weiteres zum Thema:
Hinterzarten
Im über 300 Jahre alten Hugenhof ist die Geschichte des Skilaufens seit seinen Anfängen im Schwarzwald um 1890 am Feldberg und seiner Verbreitung in
Menzenschwand
Im wunderschönen Hochschwarzwald gelegen, erleben Naturliebhaber und Erholungssuchende im Radon Revital Bad ein Wellness-Paradies auf Erden. Ein idealer Ort, um dem Körper nach einem
Schramberg
In der virtuellen Erlebniswelt verschmelzen Realität und Fiktion zu einer neuen Erlebnisdimension, in der der Besucher die Hauptrolle spielt. Auf über 300 m2 lädt die
Sicht auf die Schulstraße in St. Georgen im Schwarzwald.