Klosterruine Allerheiligen
Klosterruine Allerheiligen

Klosterruine Allerheiligen

Inhalt:

Steckbrief

Ort: Oppenau
Kinderwagentauglich: nein

Das Kloster Allerheiligen im Ortsteil Lierbach geht auf eine Stiftung von Uta von Schauenburg zurück. Das Kloster wurde zwischen 1191 und 1196 gegründet. Uta berief den Orden der Prämonstratenser in das Kloster. Sie verwalteten auch die zum Kloster gehörenden Güter und betreuten die umliegenden Pfarreien. Seit dem späten 13. Jahrhundert kamen viele Pilger nach Allerheiligen.

Weiteres zum Thema:
Glatt
Am östlichen Rand des Schwarzwaldes liegt die geschichtsträchtige Ortschaft Glatt. Sie ist sowohl von der B 14 als auch von der Autobahn A 81
Hornberg
Ein Erlebnispfad mit Spaßfaktor! Der Hornberger-Schießen-Weg liegt im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Diese Tour ist für Kinder ein besonderes Erlebnis mit viel Spiel und Spaß.
Kilometer: 38 km Höhenmeter: 1031m Rennrad-Strecke: Oppenau – Ruhestein – Schliffkopf – Oppenau GPS-Daten: GPX-Datei
Feldberg
Der Kletterwald Feldberg öffnet von April bis November seine Bäume und freut sich auf abenteuerlustige Gäste. Unser geschultes Team steht für Sie im Abenteuerzentrum