Historische Klosteranlagen, Alpirsbach
Historische Klosteranlagen, Alpirsbach

Historische Klosteranlagen, Alpirsbach

Inhalt:

Steckbrief

Ort: Alpirsbach
Kinderwagentauglich: teilweise

Auf den Spuren der Mönche in den Klöstern Alpirsbach, Hirsau und Maulbronn
Kloster-Hopping klingt profan und flott, ist aber im Gegensatz zum bekannten Island-Hopping eine eher bedächtige Art der Fortbewegung von Kloster zu Kloster. Die “Klosterroute Nordschwarzwald” bietet vor der märchenhaften Kulisse des Schwarzwaldes einen erlebnisreichen Einblick in die Welt bedeutender Klöster: Alpirsbach entstand ab 1095 eine der großartigsten romanischen Klosteranlagen. Die Hirsauer Klosteranlage war Zentrum der benediktinischen Reformbewegung im 11. Jahrhundert. Das Zisterzienserkloster Maulbronn wurde wegen seines einzigartigen Erhaltungszustandes in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Weiteres zum Thema:
Bondorf
Der Rinkenturm befindet sich auf der Gemarkung von Bondorf. Bereits im Jahr 1914 wurde der Turm erstellt und eingeweiht. Zahlen und Fakten zum Rinkenturm
von Benno Dörflinger Die Stadt Todtnau, Austragungsort des ersten Baden-Württembergischen Bergmannstages, liegt im oberen Wiesental am Fuße des Feld­bergs, dem mit 1493 m höchsten