Platzhalter
Platzhalter

Hans Thoma Museum Bernau

Inhalt:

zu Favoriten hinzufügen Von Favoriten entfernen

Steckbrief

Ort: Bernau
Kinderwagentauglich: ja

Hans Thoma (1839–1924), einer der bekanntesten und beliebtesten Maler Deutschlands zu Ende des 19. Jahrhunderts, ist in Bernau-Oberlehen geboren und aufgewachsen. Wie kein zweiter großer Künstler von seiner Herkunftslandschaft beeindruckt und geprägt, stand er mit seinen naturalistischen Landschafts- darstellungen und Motiven aus der bäuerlichen Lebenswelt zunächst in Opposition zur herrschenden Kunstauffassung. Über zwei Jahrzehnte hinweg wurden seine Bilder strikt abgelehnt, bis ihm mit einer Ausstellung in München 1890 der Durchbruch gelang. Als anerkannter Künstler wurde er 1899 als Direktor der Großherzoglichen Kunstakademie nach Karlsruhe berufen.

Mit Ölgemälden, Grafiken, kunstgewerblichen Arbeiten und Lebensdokumenten gibt das 1949 von Bürgermeister Dr. Ludwig Baur gegründete Hans-Thoma-Museum einen Einblick in das umfangreiche und vielseitige Werk Hans Thomas.

Weiteres zum Thema:
Meßstetten
H?he: Aussichtsplatform 232m Gesamt 246m, Er?ffnung am 31.10.2017, 1617 Treppenstufen, ca. 30 Sek. Aufzugsfahrt. Der ThyssenKrupp Testturm befindet sich auf der Gemarkung von Meßstetten.
Die erste kartografische Erwähnung des Schwarzwalds findet sich in der Tabula Peutingeriana aus dem 4. Jahrhundert. Die Römer bezeichneten den Schwarzwald damals als Marciana
Baiersbronn
Bei dem Baiersbronner Holzweg handelt es sich um einen 2,2 Kilometer langen Rundweg. Dort können dann Familien ihr Wissen über den kostbaren Rohstoff Holz
Burgunderstraße
Der Teufelsmühlenturm befindet sich auf der Gemarkung von Burgunderstraße. Zahlen und Fakten zum Teufelsmühlenturm