Dominikanermuseum Rottweil
Dominikanermuseum Rottweil

Dominikanermuseum Rottweil

Inhalt:

Steckbrief

Ort: Rottweil
Kinderwagentauglich: ja

Das Rottweiler Dominikanermuseum wurde im Jahre 1992 als Zweigmuseum des Württembergischen Landesmuseums Stuttgart mit einer Ausstellungsfläche von rund 1400m²eröffnet und gliedert sich in drei Abteilungen.

Die Abteilung „römisches rottweil – arae flaviae“ ist Zweigmuseum des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg. Als einziger römischen Stadt des Landes kommt Rottweil besondere Bedeutung zu. Im Zentrum der Ausstellung steht das Orpheus-Mosaik aber auch eine hölzerne Schreibtafel mit Nennung der Stadt als „municipium“ aus dem Jahr 186 n.Chr., welche Rottweil als älteste Stadt Baden-Württembergs ausweist. Der Beleg für die hohe technische Entwicklung der Römerzeit ist ein Wasserhahn für Warm- und Kaltwasser. Die Überreste eines Sattels, der einem berittenen römischen Soldaten gehört hatte, oder ein hölzerner Schuhleisten zählen ebenfalls zu den Raritäten. Zahlreiche Funde aus Keramik, Metall, Glas und Bein zeigen das Alltagsleben in einer römischen Stadt mit verschiedenen Bevölkerungsschichten und Berufsgruppen, mit Zivilisten und Soldaten, privaten und öffentlichen Gebäuden. Modelle und Rekonstruktionen ergänzen die Ausstellung. Ab Ende Mai 2011 wird die Abteilung erweitert und modernisiert wiedereröffnet.

Die Abteilung „sakrale kunst des mittelalters – sammlung dursch“ ist Zweigmuseum des Landesmuseums Württemberg und mit etwa 180 Holzbildwerken und Tafelmalereien die bedeutendste Sammlung gotischer Sakralkunst neben der des Württembergischen Landesmuseums seblst. Sie beinhaltet herausragende Kunstobjekte Schwäbischer Bildhauer der Spätgotik. Die Sammlung des von 1851-1881 in Rottweil tätigen Dekans Dr. Martin Dursch wurde 1851 von König Wilhelm I von Württemberg erworben und der Stadt Rottweil geschenkt. Im Jahr 2010 wurde als neue Einheit in der Abteilung ein „Weckmann-Raum“ eingerichtet mit herausragenden Kunstwerken des Ulmer Bildhauers und einem hier erstmals nach 200 Jahren wieder vereinten Altarretabel.

Im „kunst raum rottweil – museum der gegenwart“ werden wechselnde Ausstellungen der Gegenwartskunst gezeigt. Der seit Sommer 2009 umgebaute Bereich ist mit seiner Ausstellungsträgergemeinschaft vom Landkreis Rottweil, der Kreissparkasse Rottweil, dem Forum Kunst und der Stadt Rottweil nun eine bisher im Landkreis Rottweil nicht vorhandene Plattform für die Kunst der Gegenwart. Die unterschiedlichen öffentlichen und privaten Sammlungen der Region finden hier unter kunsthistorischem Aspekt eine museale Präsentation.

Weiteres zum Thema:
Blumberg
Der Steppacher Hof ist ein kleiner Bauernhof der nun in der 4. Generation landwirtschaftlich genutzt wird. Bedingt durch die strukturellen Veränderungen in der Landwirtschaft
Bad Teinach
Im romantischen Teinachtal, eingebettet in herrliche Nadelwälder, geschützt vor rauen Winden liegt Bad Teinach mit seinen anerkannten Heilquellen. Hier finden Sie alles was zu
Rolf Schlenker präsentiert eine sorgfältig ausgewählte Sammlung spannender und fesselnder Geschichten aus dem Schwarzwald. Die faszinierenden Erzählungen beruhen auf wahren Begebenheiten und decken die
Gutach
Hier erwartet Sie ein ganz besonderes Vergnügen! Steigen Sie ein in den Schwarzwaldbob, eine der interessantesten Rodelbahnen im Schwarzwald. Ein Liftersystem bringt Sie auf