Search
Generic filters
Platzhalter
Platzhalter

Burgruine Zavelstein mit Städtle

Inhalt:

zu Favoriten hinzufügen Von Favoriten entfernen

Steckbrief

Ort: Bad Teinach-Zavelstein
Kinderwagentauglich: nein

Um 1200 als Stauferburg errichtet, wurde Burg Zavelstein 1616 von
Benjamin Buwinghausen von Wallmerode erworben. Durch den herzoglichen
Baumeister Heinrich Schickhardt wurde die Burg bis 1630 zum
Spätrennaissance-Schlößchen umgebaut. Französische Truppen zerstörten
Burg und Stadt 1692 im französisch-pfälzischen Erbfolgekrieg. Während
die Wohnhäuser ab 1697 wieder aufgebaut wurden, blieb die Burg bis zum
heutigen Tag eine Ruine. Trotzdem hat sich Zavelstein, das von 1367 bis
zur Gemeinderform 1975 die kleinste Stadt Württembergs war, einen ganz
besonderen Charme bewahrt.

Weiteres zum Thema:
Bad Säckingen
Einfach mal die Seele baumeln lassen, eintauchen und sich wohlfühlen: In unserer Badelandschaft mit drei Innenbecken sowie einem Außenbecken ist Erholung und Entspannung garantiert.
Bad Herrenalb
Die Albtalbahn ist eine Eisenbahnstrecke von Karlsruhe über Ettlingen nach Bad Herrenalb mit einer Zweigstrecke nach Ittersbach, die ursprünglich bis Pforzheim weiterführte. Seit ihrer
Menzenschwand
Im wunderschönen Hochschwarzwald gelegen, erleben Naturliebhaber und Erholungssuchende im Radon Revital Bad ein Wellness-Paradies auf Erden. Ein idealer Ort, um dem Körper nach einem
Kenzingen
Der Hünersedelturm befindet sich auf der Gemarkung von Kenzingen. Bereits im Jahr 2004 wurde der Turm erstellt und eingeweiht. Auf 744.0m über dem Meer