Platzhalter

Burg Küssaburg

Inhalt

Die Burgruine Küssaburg liegt auf einem Gipfel (634 m) in Bechtersbohl einem Ortsteil von Küssaberg. Die Ruine zählt zu den bedeutesten Denkmälern am Hochrhein und wurde wohl in der Zeit von 1125 und 1141 errichtet.

1664 wurde die Burgruine während dem Dreißigjährigen Krieg durch einen Bergsturz zerstört. Vor der Zerstörung war die Burg im Besitz der Grafen von Küssenberg, dem Bistum Konstanz und der Grafen von Sulz.

Weitere Themen

Schluchsee
Der Riesenbühlturm befindet sich auf der Gemarkung von Schluchsee. Er ist 35m hoch und bietet einen herrlichen Rundumblick. 140 Stufen muss der Besucher bis
Durbach
Schon von Weitem sichtbar sind die Mauern, die auf der markanten Felsnase, dem Staufenberg in Durbach, thronen. Seit 1000 Jahren blicken sie von hier
Booking.com