> Startseite > Urlaubsblog > Tipps für die Zimmerbuchung

Tipps für die Zimmerbuchung

Günstige Unterkünfte finden – so gelingt die Schnäppchenjagd

Viele Menschen nutzen ihren Urlaub, um zu verreisen. Für ein paar Tage in einem Wellnesshotel entspannen, eine Städtereise oder eine Rucksacktour durch den Schwarzwald: Die Auswahl ist riesig. Leider gilt das in den meisten Fällen nicht für das Urlaubsbudget. Neben der An- und Abreise ist die Unterkunft oft einer der größten Kostenfaktoren. Wenn man jedoch ein wenig Zeit investiert, kann man bei der Buchung der Unterkunft viel Geld sparen.

Brauche ich das wirklich? Ansprüche und Erwartungen als wesentlicher Kostenfaktor

Vor der Buchung einer Unterkunft sollten Sie sich genau überlegen, was Sie brauchen. Muss es wirklich ein Hotelzimmer mit Halbpension sein oder reicht auch eine Ferienwohnung und Selbstversorgung? Muss sich die Unterkunft unbedingt im Stadtzentrum befinden oder genügt Ihnen auch eine Bleibe am Stadtrand? Eine klare Vorstellung von dem, was man braucht, reicht oft schon aus, um die Kosten für die Unterkunft erheblich zu senken.

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind Trumpf

Ein wichtiger Faktor bei der Suche nach preiswerten Unterkünften ist Flexibilität. Muss es ein bestimmtes Land sein oder reicht Ihnen sonniges Wetter und eine Unterkunft am Meer? Letzteres erhöht die Auswahl an Reisezielen und Unterkünften natürlich beträchtlich. Auch hinsichtlich des Reisezeitraums gilt es einiges zu beachten. Am Wochenende, in der Ferienzeit oder bei besonderen Ereignissen wie Feiertagen oder Großveranstaltungen ziehen die Preise für Unterkünfte erfahrungsgemäß erheblich an. Sie sollten außerdem in der meist wesentlich preisgünstigeren Nebensaison verreisen.

Mit Einsatz und Kreativität zum günstigsten Preis

Es gibt heutzutage viele Möglichkeiten eine Urlaubsunterkunft zu buchen. Der schnellste und bequemste Weg führt wohl zu einem der Online-Buchungsportale. Mit ein paar Klicks ist hier schnell eine Unterkunft gefunden. Doch buchen Sie so auch zum günstigsten Preis? Vergleichen kann sich hier lohnen. Eine bewährte Alternative zur Online-Buchung ist das Reisebüro. Nicht selten haben sie mit ausgewählten Hotelketten besondere Konditionen ausgehandelt, die durch einen günstigen Zimmerpreis an die Kunden weitergegeben werden können. Sie sollten auch versuchen direkt beim Anbieter der Unterkunft eine Preisauskunft einzuholen. Eine persönliche Kontaktaufnahme schadet nie, kann sich aber mit etwas Glück sehr positiv in Ihrer Urlaubskasse bemerkbar machen.

Treue- und Bonusprogramme nutzen und auf Aktionsangebote achten

Kundenbindung ist ein wichtiger Baustein für den Unternehmenserfolg. Aus diesem Grund bieten viele Unternehmen mittlerweile Treue- und Bonusprogramme an. Oft werden auch für kurze Zeit Aktionsangebote platziert, zum Beispiel bei einer Neueröffnung oder einem Jubiläum. Eine Möglichkeit, um regelmäßig über Neuigkeiten, Aktionen und Angebote informiert zu werden ist das Abonnieren eines Newsletters. Meist reicht eine kostenlose Registrierung und schon werden Sie regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht.

Gutscheinaktionen können bares Geld sparen

Die Suche nach einer günstigen Urlaubsunterkunft beginnt nicht erst kurz vor der Reise. Seien Sie immer aufmerksam, denn Gelegenheiten kommen oft unverhofft. So finden sich Reisegutscheine häufig als Beilage in Zeitschriften oder Werbeprospekten. Außerdem bieten diverse Online-Plattformen und Portale eine Übersicht zu aktuellen Gutschein- und Rabattaktionen an. Ein Blick kann auch hier nicht schaden. Falls trotz Gutschein der Geldbeutel immer noch zu klein ist, der kann sich bei Leovegas probieren - Lesen Sie die Bewertungen hier. Leider gibt es zwar in Deutschland nicht mehr die Möglichkeit das Buch von Ra zu spielen.

Preisvergleich vor der Buchung, Best-Price-Überwachung danach

Vor einer Buchung sollten Sie einen Preisvergleich mithilfe eines Vergleichsportals durchführen. Angebote verschiedener Anbieter für die gleiche Unterkunft werden miteinander verglichen und so der günstigste Preis ermittelt. Und auch nachdem Sie gebucht haben ist die Schnäppchenjagd noch nicht beendet. Diverse Portale bieten eine sogenannte Best-Price-Überwachung an. Wenn Sie Ihre Buchungsdaten hinterlegen, werden Sie informiert, sobald die Unterkunft irgendwo preiswerter angeboten wird. Sofern eine kostenlose Stornierung der bereits getätigten Buchung möglich ist, können Sie dann einfach das günstigere Angebot buchen.

Geld zurück mit Cashback-Programmen

Eine weitere, noch relativ unbekannte Methode, um die Ausgaben für eine Urlaubsunterkunft zu reduzieren, sind Cashback-Programme. Die Anmeldung ist meist kostenlos. Für den Kauf bestimmter Produkte und Dienstleistungen bekommen Sie dann Prämien gutgeschrieben. Sie müssen die Buchung lediglich über die Seite des Cashback-Anbieters abwickeln. Dieser erhält dann vom Anbieter Ihrer Unterkunft eine Vermittlungsprovision, die er anteilig an Sie weitergibt.

Auch Nischenkonzepte verdienen Aufmerksamkeit

Die Mitgliedschaft in einem Reiseclub kann eine weitere Möglichkeit sein, um attraktive Urlaubsangebote zu erhalten. Meist können Sie sich kostenlos bei solchen Clubs anmelden und profitieren dann oftmals von Partnerschaften zwischen den Reiseclubs und den Hotels oder Reiseveranstaltern.

Tipps direkt von der Quelle – Einheimische und Ortskundige fragen

Eine stets sehr erfolgversprechende Quelle, um an nützliche Informationen zu gelangen, sind andere Menschen. Vielleicht kennen Sie ja jemanden, der an Ihrem nächsten Urlaubsort gelebt, gearbeitet oder bereits selbst Urlaub gemacht hat. Erfahrungen und Kenntnisse aus erster Hand können Gold wert sein.

Fazit

Wer eine Urlaubsunterkunft buchen möchte, bekommt viele unterschiedliche Möglichkeiten geboten. Meist lohnt es sich, etwas Zeit zu investieren und die Angebote zu vergleichen. Und mit etwas Glück finden auch Sie Ihr persönliches Urlaubsschnäppchen.



--> Anmelden