Bildquelle: stock.adobe.com ISO-68
Bildquelle: stock.adobe.com ISO-68

Sankt Peter

Inhalt:

Steckbrief

Ort: Sankt Peter

Gegründet i. J. 1093 vom Zähringer Herzog Bertold II, als Hauskloster und Grablege, entstand im Laufe der Jahrhunderte um das Kloster herum der heutige Luftkurort mit vielen wünschenswerten Einrichtungen.

St. Peter bietet Ihnen zahlreich Unterkunft-, Erholungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Lernen Sie ein Kleinod im Schwarzwald kennen: Den romantischen, staatl. anerkannten Luftkurort St. Peter. Sie werden sich hier wohlfühlen ! Er liegt in nahezu nebelfreier Höhenlage, die Landschaft ist geprägt durch den Wechsel von Wald, Feld- und Weideflächen.
St. Peter hat seinen ländlichen Charakter bewahrt. Mehr als ein Drittel der rund 2.300 Einwohner lebt im Außenbereich, auf verstreut liegenden, stattlichen Bauernhöfen, die ungeschmälert viele Jahrhunderte überdauert haben. Weiterhin sichtbar übertragt die doppeltürmige Barockkirche des ehemaligen Benediktinerklosters den Luftkurort. Kein Geringerer als Peter Thumb hat dieses meisterliche Werk geschaffen.

Es gibt wohl keine Möglichkeit, sich besser zu erholen, als beim Wandern; zumal in einer Landschaft, die so viel reizvolle Abwechslung bietet: Tief eingeschnitten in den Höhenrücken, der bis zum Kandel (1243 m), unserem Hausberg, sanft ansteigt, sind die Täler der Glotter, des Eschbachs, des Ibenbachs und des Zweribachs. Besonders das Naturschutzgebiet um den Zweribach mit seinen Felsen, wildromantischen Wasserfällen und urwüchsigen Waldbeständen ist beeindruckend: Der Wald ist zum “Bannwald” erklärt und sich selbst überlassen.

Zahlreiche gepflegte und gut markierte Wanderwege erschließen Ihnen die Schönheit der Schwarzwaldlandschaft. Auch einer Schwarzwaldvereins-Hauptwege, der Kandelhöhenweg, führt von Oberkirch kommend über den Kandel durch den Sägendobel nach St. Peter und weiter nach Freiburg im Breisgau.

Lage und Anreise

Trotz der ruhigen Lage abseits der großen Verkehrswege, wird Ihnen die Anfahrt nach St. Peter leicht fallen.

Anfahrt:

Von Norden, Süden und Westen:
BAB-A 5 (Frankfurt – Basel) bis Freiburg Nord, über Glottertal nach St. Peter (ca. 20 km).

Von Osten:
BAB-A 81 (Stuttgart – Singen) bis Donaueschingen, über B 31 bis Hinterzarten, B 500 bis Thurner, dann Landstraße nach St. Peter (ca. 60 km).

Mit der Bahn:
Mit der Bahn fahren Sie bis Freiburg-Hbf. (20 km), oder nach Kirchzarten (12 km), weiter mit Bahnbus Nr. 7205 oder 7216.

Weiteres zum Thema:
Der Schwarzwald zählt zweifellos zu den schönsten Urlaubsgegenden Europas. Die Region im Süden der BRD zieht mit facettenreichen Landschaften, einzigartigen Seen und großem Freizeitangebot
In den deutschen Haushalten gibt es inzwischen 4,5 Millionen E-Bikes, Tendenz deutlich steigend. Inzwischen finden auch fitte Menschen immer öfter zu den umweltfreundlichen Zweirädern.
Lust auf Bernau? Herzlich willkommen, liebe Gäste! Freuen Sie sich auf Erholung und Entspannung, atemberaubende Ausblicke, satte Bergblumenwiesen und die gute Schwarzwaldluft. Sicher, das
Feldberg
Das Naturschutzzentrum Südschwarzwald Seit 2001 befindet sich am Fuße des Feldberges im Schwarzwald das modernste Naturschutzzentrum des Landes Baden-Württemberg im Haus der Natur Südschwarzwald.