> Startseite > Urlaubsblog > Ab in den Urlaub - was gehört im Herbst auf die Packliste?

Ab in den Urlaub - was gehört im Herbst auf die Packliste?


Bereits Wochen vor der Abreise beschäftigt uns die Frage, was wir mitnehmen möchten – oder müssen. Während die Lieblingssachen ihren Platz in der Reisetasche schon finden werden, verzichten wir zu gerne auf die langweiligen, aber notwendigen Dinge. Pflaster, Kopfschmerztabletten und Mückenspray lassen sich schließlich an jeder Ecke kaufen. Doch ganz so simpel ist es nicht und eine abgehakte Packliste ist in den Tagen vor der Reise ein sanftes Kissen. Damit der Schlaf vor der langen Fahrt erholsam ist, empfiehlt es sich, die notwendigen Vorbereitungen bereits einige Zeit vorher aufzulisten und abzuhaken.

Katze, Pflanzen und Briefkasten-Schlüssel sind in fürsorglichen Händen? Die Verhaltensregeln mit den zu Hause bleibenden Teenagern geklärt? Dann kann die Planung der Mitnahme-Artikel losgehen. Damit Waschmaschine und Trockner nicht kurz vor Aufbruch schlappmachen, wird die Urlaubskleidung am besten schon eine Woche vor Reisebeginn frisch gewaschen und gefaltet zur Seite gelegt. Möglichst wenige Teile sollen ungetragen wieder zurückkommen, daher ist eine Tagesplanung hilfreich. Drei Trips in die Berge und zweimal abends zum Konzert oder in die Oper? Wer einen Fauxpas einkalkuliert und ein zusätzliches Sakko für Veranstaltungen einplant, kann einen Rotweinfleck verschmerzen. Weitere zusätzliche Kleidung als diese eine Reserve beansprucht unnötig Platz im Koffer. Für sportliche Freizeitaktivitäten sollte hochwertige Funktionsbekleidung, eine gute Uhr und bequeme Schuhe eingepackt werden. Je nach Abenteuerlust sind spezielle Ausrüstungen wie Helm oder Wanderstöcke mit von der Partie.

Wer im Urlaub aktiv ist, sollte eine verlässliche Armbanduhr dabei haben. Vor allem in den Bergen kommt es auf Stabilität und robuste Verarbeitung an. Sportmodelle von TAG Heuer zeichnen sich nicht nur durch Qualität, sondern ebenfalls durch ein stilvolles Design aus und sind damit ein exzellenter Begleiter, nicht nur auf dem Weg in die Berge. Eine Uhr ist mehr als nur ein Gadget, sie spiegelt auch die Persönlichkeit des Besitzers wider. Das Interesse am Sport und die Wahl der Uhr ergänzen sich oftmals. Dabei sind technisches Know-how aus dem Motorsport und Premium-Verarbeitung sowie innovative Konzepte perfekt aufeinander eingespielt. Mit weniger sollte sich kein Mann zufriedengeben. Wer sich in der heutigen digitalen Zeit für eine Armbanduhr entscheidet, stellt sein Stilbewusstsein unter Beweis. Der Kultstatus einer Präzisionsuhr ist mit nichts vergleichbar. Tradition spricht für sich und überzeugt in Verbindung mit beeindruckender Technik.

Neben der Packliste ist auch die Frage nach dem Drumherum wichtig. Reisetasche, Koffer oder Rucksack – worin verreist es sich am besten? Wer weite Strecken zu Fuß oder auf dem Rad bewältigen muss, ist mit einem Rucksack am besten beraten. Darin lassen sich viele Dinge platzsparend einpacken und zahlreiche kleine Taschen bieten zusätzlichen Stauraum für Verpflegung, Portemonnaie oder auch Socken. Ein Anzug und eine gebügelte Bluse finden im Rucksack allerdings keinen komfortablen Platz. Schicke Outfits für Abendveranstaltungen sind in einem Koffer besser aufgehoben, der prima im Kofferraum eines Autos oder im Ablagefach des Bahnwaggons transportiert werden kann. Nicht immer lässt sich ein guter Kompromiss finden, da ein längerer Urlaub gerne abwechslungsreich gestaltet wird – Freizeitoutfits, Bekleidung und Utensilien Wandertouren und schicke Looks für den Abend müssen mit. Viele Hotels bieten einen Bügelservice an, alternativ kann ein Koffer auch vorab zum Versand aufgegeben werden.

 



--> Anmelden