> Startseite > Urlaubsblog > Neu anfangen im Schwarzwald?

Neu anfangen im Schwarzwald?

Besondere Aussichten
Besondere Aussichten
Inhaltsverzeichnis:


Bei Unterkunft, Leasing & Co sparen!

Wer sich einmal in den Schwarzwald verliebt hat, möchte hier am liebsten gar nicht mehr weg – und eigentlich ist das auch gar nicht notwendig. Was spricht denn dagegen, seinen Lebensmittelpunkt in den Schwarzwald zu verlagern?

Für viele, die bisher in der Stadt gewohnt haben, ist das Ausbrechen aus der urbanen Umgebung ein heimlicher Traum, den fast jeder hegt. Doch woran muss man alles denken, wenn man im Schwarzwald leben oder zumindest einen ausgedehnten Urlaub hier verbringen möchte?

Zunächst einmal ist die Unterkunft natürlich wichtig – irgendwo muss man schließlich sein Dach über dem Kopf haben, obwohl die sternenklaren Nächte im Schwarzwald auch sehr reizvoll sind. Darüber hinaus braucht man auch einen fahrbaren Untersatz, um die rurale Infrastruktur überwinden zu können. Hier stellt sich immer die Frage, ob man ein eigenes Auto kaufen sollte oder bei Leasing Deals zuschlägt.

Wir nehmen im Folgenden näher unter die Lupe, welche Dinge bei einem Umzug in die Region Schwarzwald beachtet werden müssen. Außerdem geben wir Tipps, wie man in vielen Fällen ordentlich Geld sparen kann.

 

Leben, wo andere Urlaub machen

Der Traum von einem Leben im Schwarzwald ist alles andere als unrealistisch. Es gibt inzwischen viele Aussteiger, die sich entweder vorübergehend oder sogar dauerhaft im Schwarzwald angesiedelt haben und die Schönheit der Landschaft genießen.

Im Schwarzwald zu leben, heißt ja auch nicht, dass man absolut aufs Land ziehen muss. Große Städte wie Baden-Baden, Freiburg, Karlsruhe oder Stuttgart befinden sich schließlich in naher Umgebung und können als Lebensmittelpunkt dienen. Von hier ist es nicht weit bis zu den malerischen Landschaften mit einzigartigem Panorama und viel unberührter Natur.

Eine passende Unterkunft finden

Wer nur eine Woche im Schwarzwald verbringen möchte, stellt vielleicht andere Anforderungen an sein Domizil als jemand, der seinen Lebensmittelpunkt in den Schwarzwald verlagert. Im Urlaub hat man schließlich Zeit genug und muss sich nicht ganz so sehr um die Anbindung scheren. Wer aber dauerhaft (oder zumindest für einen längeren Zeitraum) hier wohnen möchte, sollte die Infrastruktur beachten.

Wie bereits angedeutet, ist das Leben im Schwarzwald nicht direkt mit einem Leben auf dem Land gleichzusetzen. Es gibt genug größere Städte, die groß genug sind und alles bieten, was man benötigt. Gleichzeitig ist die gesamte Region aber sehr charmant und versprüht eine Aura, die Naturliebhaber einfach mehr begeistert und mehr bietet als es die meisten Großstädte mit ihren grauen Stadtzentren versprechen.

 

Mieten, kaufen oder ganz etwas anderes?

Der größte Traum für viele ist es natürlich, sich sein eigenes Haus im Schwarzwald zu errichten. Leider ist das natürlich auch immer eine Frage des Geldes. Viele Immobilien in guter Lage sind sehr teuer und auch die etwas weniger angeschlossenen Grundstücke sind immer noch enorm begehrt.

Zudem ist es auch ein gewaltiger Schritt, sein bisheriges Leben gewissermaßen aufzugeben und in den Schwarzwald zu ziehen. Wer sich noch nicht 100% sicher ist bzw. sich die Option auf einen Rückzug offen halten möchte, sollte vielleicht besser zunächst zur Miete wohnen.

Es gibt aber noch andere Optionen, um im Schwarzwald eine geeignete Unterkunft zu finden. Viele Vermieter von Ferienapartments sind offen für Gespräche mit dauerhaften Mietern, die (fast) das ganze Jahr über die Unterkunft bewohnen. Dafür locken sie mit hohen Rabatten. In der Zwischenzeit – wenn man z.B. selbst mal woanders ist – kann die Unterkunft dann anderweitig (unter)vermietet werden.

Dieser Tipp ist natürlich grundsätzlich auch für Immobilienbesitzer sehr gut geeignet. Wer über ein Haus oder eine Wohnung im Schwarzwald verfügt, hat immer die Möglichkeit, diese für einen gewissen Zeitraum an Touristen zu vermieten. Anbieter wie Airbnb haben es einfach gemacht, schnell Interessenten zu vermieten und die Finanzierung des Lebensunterhaltes bzw. des nächsten Urlaubes etwas einfacher zu gestalten.

Braucht man ein Auto im Schwarzwald?

Natürlich macht es sehr viel Freude, durch die grünen und satten Landschaften des Schwarzwaldes zu wandern oder auch im Winter sich am schneebedecktem Panorama zu erfreuen. Doch die Realität holt einen schnell wieder ein, wenn man seine täglichen Einkäufe erledigen muss oder Aktivitäten plant, die man nicht einfach mal zu Fuß realisieren kann.

Je ländlicher die Region wird, in der man lebt, desto eher ist man darauf angewiesen, auf ein Auto zurückgreifen zu können. In den größeren Städten ist der ÖPNV so gut, dass ein eigener Wagen höchstens als Luxus bezeichnet werden kann. Doch für alle, die etwas weiter draußen wohnen, ist ein Auto durchaus als unverzichtbarer Alltagshelfer anzusehen.

 

Leasing oder kaufen – was lohnt sich mehr?

Traumhafte Natur wartet im Schwarzwald
Traumhafte Natur wartet im Schwarzwald
Das ist natürlich so eine klassische Frage, die sich nicht pauschal beantworten lässt. Viel hängt davon ab, wie die eigenen finanziellen Möglichkeiten sind, was man sich für ein Auto wünscht und vieles mehr. Allgemein kann man jedoch sagen, dass das Leasing in der Regel die sicherere Variante ist, um immer mobil zu bleiben.

Wenn das eigenen Auto mal defekt ist, muss man die Reparaturkosten vollumfänglich selbst zahlen, erst einmal sowieso eine Werkstatt ausfindig machen etc. Bei Leasingfahrzeugen kann man in der Regel auf mehr Unterstützung seitens des Händlers bzw. der Leasinggesellschaft hoffen.

Besonders interessant sind Tarife, in denen regelmäßige Serviceleistungen und Wartungen bereits inkludiert sind. So kann man häufig eine Menge Geld sparen, wenn wirklich mal etwas zu tun ist.

Sollte man einen Umzug in den Schwarzwald anstreben, kann man auch direkt versuchen, einen Autohändler des Vertrauens zu finden, der einem ein gutes Angebot macht. Gerade in kleineren Städten ist der Zusammenhalt in der Dorfgemeinschaft oft deutlich größer als in der anonymen Großstadt. Mitunter kann man also beim Leasing im Schwarzwald noch finanziell profitieren.

 

Fazit: Das Leben im Schwarzwald kann ein echter Traum sein

Abschließend lässt sich festhalten, dass manch einer sich einen Traum damit erfüllen kann wenn er (oder sie) in den Schwarzwald zieht. Bevor es soweit ist, sollte man natürlich bereits seine Lieblingsregion gefunden haben und die Entscheidung treffen, wo man eigentlich wohnen möchte.

Dann beginnt die Suche nach einer Unterkunft und auch ein fahrbarer Untersatz sollte nicht fehlen, da der ÖPNV im Schwarzwald nicht ausreichend ausgebaut ist, um alle Distanzen mit Bus oder Bahn zurückzulegen – geschweige denn mit dem Fahrrad.

Wenn man sich clever anstellt, kann man aber sowohl bei der Unterkunft als auch beim Leasing von einem geeigneten Fahrzeug im Schwarzwald ein bisschen Geld sparen. Zudem sind die Lebenshaltungskosten im ländlichen Raum ohnehin etwas niedriger, was z.B. schon an den günstigeren Mieten liegt.

Wer nicht mehr auf eine schnelle Anbindung zum Stadtzentrum angewiesen ist (z.B. Rentner), kann etwas weiter rausziehen, um maximal zu profitieren und sich ein schönes Leben im Schwarzwald zu machen.

 

 

 

 

 



--> Anmelden