Laurentiusfest am Feldberg
Laurentiusfest am Feldberg

Traditionelles Laurentiusfest

Inhalt:

Namensgeber für das bekannte Laurentiusfest ist der heilige Laurentius, welcher am 10. August 258  in Rom den Märtyrertod starb.

Der heilige Laurentius ist Schutzpatron der Hirten und Herden.

Ihm zu Ehren wird traditionell am 10. August um 9:30 Uhr in der Laurentiuskapelle bei der Todtnauer Hütte ein Festgottesdienst gefeiert. Dieser Gottesdienst ist die Eröffnung für den Laurentiustag, an welchem Viehhändler ihr Vieh auf der Sommerweide begutachten und auf dem Viehmarkt verkaufen. Da am Sonntag kein Handel stattfindet, wird das Laurentiusfest niemals an einem Sonntag gefeiert, sondern auf den Samstag vorverlegt.

Nach erfolgreichem Handel wird auf den Hütten ausgelassen gefeiert.

Das Laurentiusfest ist heute nicht nur ein Fest der Viehhändler, sondern zieht Gäste aus Nah und Fern an.

Weiteres zum Thema:
Wieden
Die Landstraße L 123 in Richtung WiedenerEck ca. 2.5 km bis zum großen Rank. Von dort die Straße Richtung Ungendwieden. Beim Wegkreuz links. Nach
Gutach
Eingebettet in ein Landschaftsschutzgebiet, führen wir Sie auf Barfußwegen zu Duftpavillons und Fühlstationen. Entspannen Sie sich in einer Meditationshöhle mitten im Wald oder lassen
Gütenbach
Das Ausflugsziel im Schwarzwald für die ganze Familie und alle Modellbaufans: Freuen Sie sich auf Fantasie, Kreativität, Technik und Emotion auf über 300 m²
Kilometer: 61 km Höhenmeter: 1227 m Rennrad-Strecke: Steinen im Wiesental – Adelhausen – Minseln – Nordschwaben – Dossenbach – Wehr – Todtmoos-Au – Gersbach