Laurentiusfest am Feldberg

Traditionelles Laurentiusfest

Namensgeber für das bekannte Laurentiusfest ist der heilige Laurentius, welcher am 10. August 258  in Rom den Märtyrertod starb.

Der heilige Laurentius ist Schutzpatron der Hirten und Herden.

Ihm zu Ehren wird traditionell am 10. August um 9:30 Uhr in der Laurentiuskapelle bei der Todtnauer Hütte ein Festgottesdienst gefeiert. Dieser Gottesdienst ist die Eröffnung für den Laurentiustag, an welchem Viehhändler ihr Vieh auf der Sommerweide begutachten und auf dem Viehmarkt verkaufen. Da am Sonntag kein Handel stattfindet, wird das Laurentiusfest niemals an einem Sonntag gefeiert, sondern auf den Samstag vorverlegt.

Nach erfolgreichem Handel wird auf den Hütten ausgelassen gefeiert.

Das Laurentiusfest ist heute nicht nur ein Fest der Viehhändler, sondern zieht Gäste aus Nah und Fern an.

Weitere Themen

Wo erhebt sich der höchste Berg Baden-Württembergs? Wo wurde die erfolgreichste deutsche Fernsehserie gedreht? Wo verbrachte US-Präsident Franklin D. Roosevelt seine Flitterwochen? Wo befinden
Der badische Volkskalender Der legendäre Lahrer Hinkende Bote geleitet seit über 200 Jahren mit badischem Lebensgefühl durchs Jahr. Neben dem beliebten ausführlichen Kalendarium und
Als Kommissar Malte Jacobsen das römische Ostkastell in Welzheim besichtigt, stolpert er geradewegs in seinen nächsten Mordfall: Im Kastellbrunnen wurde eine Leiche vergraben. Jacobsen
Booking.com