Feldsee am Feldberg
Feldsee am Feldberg

Feldberg-Steig

Inhalt:

Wandern am Feldberg ist nichts Besonderes, aber auf dem Feldberg Steig schon. Den die 12km lange Runde führt wörtlich über Stock und Stein, kleine Kraxeleien gespickt mit herrlichen Aussichten in den Schwarzwald sind ein Erlebnis für große und kleine Wanderer.

Wegführung:

Der schmale Pfad führt rund um den Feldberg und startet am Haus der Natur. Der Feldberg Steig beginnt steil und verläuft zuerst zum Bismarkturm und an die Bergstation der Feldberg Bahn. Es ist also auch möglich direkt mit der Feldberg Bahn nach oben zu fahren. Der Steig geht weiter über den Feldberg Gipfel zur St. Wilhelmer Hütte, Zastler Hütte, Baldenweger Hütte und dann über den Raimatihof zum Feldsee. Vom Feldsee, ein Karsten aus der Gletscherzeit, führt der Feldberg Steig durch unberührten Bannwald wieder hinauf zum Ausgangspunkt.

Weiteres zum Thema:
Bei der Auswahl von Skigebieten und somit von Urlaubszielen sind viele Dinge zu berücksichtigen. Zum einen sollten Sie auf Sicherheit an den Pisten achten.
Start: Todtnau Kilometer: 330 Kurzbeschreibung: In kurzer Zeit ist man von Todtnau am Kaiserstuhl vorbei über den Rhein in den Vogesen. Die Fahrt führt
Küssaberg
Die Burgruine Küssaburg liegt auf einem Gipfel (634 m) in Bechtersbohl einem Ortsteil von Küssaberg. Die Ruine zählt zu den bedeutesten Denkmälern am Hochrhein