> Startseite > Wissenswertes > Unsere Berge im Südschwarzwald

Unsere Berge im Südschwarzwald

Inhaltsverzeichnis:


Der Südschwarzwald ist der höchste Bereich des Schwarzwaldes mit bedeutender Überformung durch die eiszeitlichen Gletscher südlich von Freiburg-Donaueschingen. Der eigentliche Begriff Hochschwarzwald ist entsprechend nicht deckungsgleich. Dieser umfasst zusätzlich den höchsten Bereich des Mittleren Schwarzwaldes im südöstlichen Bereich des Elztales.

Der Südschwarzwald ist geprägt von einem zentral gelegenen Hochgebiet, von welchem aus die meisten größeren Täler ausgehen. Die hier vorherrschenden Gipfel des zentralen Gebietes sind der Feldberg und das Herzogenhorn. Die Ebene des Rheins überragen auffallend der, der Schauinsland, Belchen und der Blauen. Das man auf Mallorca einen Mietwagen für eine Rundfahrt mietet ist für die meisten normal. Falls Sie mit dem Flugzeug oder Bahn angereist sind können sie auch im Schwarzwald ein Mietauto mieten und damit die herrlichen Berge entdecken.

Vollbildanzeige

 

Feldberg

Dieser Berg ist mit 1493 Metern der höchste Berg im Bundesland Baden-Württemberg. Er stellt gleichzeitig die höchste Erhebung der deutschen Mittelgebirge dar und ist somit der höchste Berg in Deutschland außerhalb der Alpen. Dieser Berg im Südschwarzwald dient außerdem als Namensgeber der gleichnamigen Gemeinde. Der Berg liegt südöstlich von Freiburg, im Gebiet der gleichnamigen Kommune im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald, umgeben von den Gemeinden Titisee, Hinterzarten, Menzenschwand und Bernau sowie der Gemeinde Todtnau. Circa 2 Kilometer südöstlich dieses Gipfels liegt in 1277 Metern Höhe der gleichnamige Ortsteil.

Erreichbar ist der Fuß des Berges mit dem Auto über die über den Feldbergpass führende B 317. Mit der Bahn wird der höchstgelegene Bahnhof an einer kurzen Strecke erreicht. Hier gelangen die Touristen zur Station Feldberg-Bärental und der Dreiseenbahn. Von dort aus existiert eine gute Busverbindung. Das aktuelle Wetter am Feldberg ist über die Webcamseite zu sehen.

Herzogenhorn

Dieser Berg ist mit 1.415 Metern ist es der zweithöchste Berg im Schwarzwald. Touristen, die von Bernau zum Berg wandern möchten, starten am besten am Wanderparkplatz in Hof. Etwa 1,5 Stunden werden für die drei Kilometer und rund 500 Höhenmeter benötigt. Hier geht es durch Weidfelder und Bergmischwälder steil bergauf. Zum Gipfelkreuz gelangen die Urlauber über den wiesigen und weiten Bergrücken des Horns. Welche Alpen- und Schwarzwaldgipfel hier zu sehen sind, zeigt die große Orientierungstafel. An dem Horn entspringen der Kriegsbach, der Krunkelbach sowie der Prägbach, welcher direkt in die Wiese mündet. Am Horn befindet sich ein großes Netz an Wanderwegen. Dieser Berg wird meist von Menzenschwand, von Bernau oder vom Feldbergpass über die Grafenmatt von den Urlaubern bestiegen. Auch die Höhenzüge vom Beg in Richtung Süden nach St. Blasien und nach Westen sind beliebte Wanderwege.

Belchen

Der Berg ist mit seiner Höhe von 1414 Metern nach Seebuck die viertgrößte Erhebung des Südschwarzwaldes. Auf der Kuppe des Berges treffen sich die jeweiligen Gebietsgrenzen der Kommunen Schönenberg, Münstertal und Kleines Wiesental. Bei den Belchen Webcams zeigen wir das aktuelle Wetter.

Der Berg besitzt ein auffallendes, von der Oberrheinebene betrachtetes symmetrisches Profil mit seiner charakteristischen und baumfreien Bergkuppe. Den Namen, der übersetzt der Strahlende heißt, tragen weitere Berge der angrenzenden Mittelgebirge. Hierunter sind zwei besonders bei Schnee auffällige Berge in der Sichtweite. Diese bilden gemeinsam mit dem Schwarzwälder Berg das Belchendreieck. In Sichtweite liegen zudem im Elsass in den Vogesen der kleine und der große gleichnamige Berg. Grand bzw. Petit Ballon, welche zusammen mit dem genannten Berg zum Bergsystem gehören, sind ebenfalls in der Nähe zu beobachten.

Das Panorama dieses Gipfels umfasst große Bereiche des Schwarzwaldes bis hin zur Hornisgrinde, den Jura, die Vogesen und auch die Alpen von der Zugspitze aus bis zum Mont Blanc. Außerdem erlaubt der Berg weite Tiefblicke in die Ebene des Oberrheins bis ins Elsass.

Schauinsland

Der Berg trägt den Namen zu Recht. Von dem Aussichtsturm auf den Gipfel bieten sich in alle Richtungen sehr schöne Ausblicke, über die umgebenden Schwarzwaldberge und auch Täler, über das Rheintal bis hinunter in die Vogesen und in die Schweizer Alpen.
Der Gipfel ist am besten mit der Schauinslandbahn erreichbar. Die längste Kabinen- Umlauf- Seilbahn in Deutschland ist hier zu finden. Die zugehörige Talstation befindet sich direkt in Horben. Sie ist ab Freiburg gut gekennzeichnet. Auch mit dem Auto kann bis zum Gipfel gefahren werden.

Ausführliche Informationen finden sich auf unserer Seite zum Schauinsland.

Blauen

Der Blauen ist der höchste Gipfel des Markgräflerlandes. Mit seiner Höhe von 1165 Metern und mit dem Aussichtsturm ist er einer der höchsten Berge im Südschwarzwald.
Der Blick über bewaldete Hänge, die Oberrheinebene, den Südschwarzwald und auf die Schweizer Alpenkette ist herrlich. Es vereinigen sich hier grandiose Weiten mit einer Sicht über drei Länder mit autoritärer Ruhe. Spaziergänge und auch Wanderungen auf einem guten Wegenetz sorgen mit einem gesundheitsfördernden Mittelgebirgsklima für gute Erholung. In dieser Lage befindet sich ebenfalls das bekannte Berghotel Hochblauen.

Hasenhorn

Das Hasenhorn ist ein 1155,6 Meter hoher Berg im Südschwarzwald. Er liegt nahe der Gemeinde Todtnau im baden-württembergischen Kreis Lörrach. Am Hasenhorn Gasthaus hängt eine Webcam mit Blick auf Todtnau.

Auf diesem Berg gibt es die Hasenhornbahn, den Sommerrodelbahn Hasenhorn Coaster, den Bikepark Todtnau, den Hasenhornturm und das gleichnamige Berggasthaus.
Das Horn liegt im Naturpark Südschwarzwald südöstlich der Stadt Todtnau und östlich des Ortsteils Schlechtnau. Nahe vom südwestlich gelegenen Elsberg befindet sich Geschwend. Westlich und nördlich fließt durch Schlechtnau und Todtnau die Wiese und südöstlich durch Geschwend der Zufluss Gisibodenbach.


Quellenangaben:
www.schwarzwald-tourismus.info/attraktionen/der-blauen-a924faac46
www.bernau-schwarzwald.de/eip/pages/herzogenhorn.php
de.wikipedia.org/wiki/Feldberg_(Berg_im_Schwarzwald)
de.wikipedia.org/wiki/S%C3%BCdschwarzwald
de.wikipedia.org/wiki/Belchen_(Schwarzwald)
www.schwarzwald.com/landschaft/schauinsland.html
de.wikipedia.org/wiki/Hasenhorn



--> Anmelden