> Startseite > Schwarzwaldnews > Riesiges Johannisfeuer in Todtnauberg am 23.06.2013

Riesiges Johannisfeuer in Todtnauberg am 23.06.2013

Riesiges Johannisfeuer in Todtnauberg
Riesiges Johannisfeuer in Todtnauberg

Der Abend beginnt um 20.30 Uhr mit einem Unterhaltungsabend der Trachtengruppe auf dem Rathausplatz
(bei schlechtem Wetter im Kurhaus). Anschließend ca. 21.30 Uhr geht es in einem Fackelzug in die Scheuermatt zum Feuerplatz
um es zu entzünden. Ca. 30 Ster Holz hat die Trachtengruppe aufgeschichtet.
Vor 15 Jahren hat die Trachtengruppe Todtnauberg um Reinhard Brender den Brauch wieder aufgegriffen.
Das Feuer wird immer in der Nacht vom 23. auf den 24. Juni entzündet. "In d’Nacht ihne" – von 0 bis 6 Uhr müsse das Feuer brennen,
sagt Reinhard Brender. Die mancherorts üblichen Feuer zur Sommersonnenwende (21. Juni) weisen wohl vorchristliche Wurzeln auf,
waren aber vor allem im Mittelalter sehr verbreitet und haben sich über die Verbote der Aufklärung hinweg vielerorts bis heute erhalten. I
m Zuge der Christianisierung ersetzte die Kirche das Fest der Sommersonnenwende durch jenes der Geburt Johannes des Täufers
am 24. Juni und aus den Sonnwendfeuern wurden die Johannisfeuer.
Das Feuer wird bei jedem Wetter entzündet.



Anmelden