> Startseite > Schwarzwaldnews > Neu: der Speed-Track als fünfte Strecke

Neu: der Speed-Track als fünfte Strecke

Während „Frau Holle“ gerade wieder mit Schnee und Frost zurück kommt, ist das Organisationskomitee des Black Forest Ultra Bike Marathon längst aus dem Winterschlaf erwacht! Es bereitet sich intensiv auf die 14. Auflage des größten Mountainbike-Marathons in Mitteleuropa (am 19. Juni) vor – und hat eine sensationelle Neuigkeit parat: Es wird eine weitere Strecke geben, die mittlerweile fünfte…

Name: Speed-Track. Länge: 52,4 Kilometer. Anstrengung: 1.130 Höhenmeter. Verlauf: Gestartet wird in Todtnauberg, 12,7 km lang über Brandenberg bis nach Todtnau und von dort dann auf der Originalstrecke des „großen Ultra“ bis nach Kirchzarten.

Erhard Eckmann erklärt: „Wir sind die letzten Jahre einfach an unsere Kapazitätsgrenzen gestoßen.“ Der OK-Sportchef weiter: „Mehr als 5.000 Biker konnten wir beim besten Willen nicht auf den vier Strecken unterbringen.“ Zur Erinnerung: die beiden Distanzen Marathon und Short-Track waren im vergangenen Jahr vorzeitig geschlossen worden.

„Und da wir keinen Teilnehmer wegschicken wollen, haben wir uns für diese fünfte Strecke entschlossen“, ergänzt Walter Hasper. Der OK-Finanzchef betont einmal mehr: „Schließlich soll bei uns immer der Sportler voll im Mittelpunkt stehen!“

Genau die können sich bereits wieder anmelden – und ihren Startplatz sichern. Denn trotz der zusätzlichen Strecke ist eines auch im tiefsten Winter klar: der Schnee wird schmelzen und die Mountainbiker aufblühen… Mehr Informationen samt Anmeldungen unter www.ultra-bike.de



Anmelden