Tour um Albbruck

Inhalt:

Start: Albbruck

Kilometer: 15

Ständig steigend – das erste Teilstück auf der L 154 – führt die Tour zuerst nach Buch. Mit z.T. kräftigem Anstieg geht es dann über Etzwihl und Hechwihl (vor Hechwihl steile Abfahrt) nach Unteralpfen. Auf der Strecke Albbruck/Unteralpfen sind insgesamt ca. 380 Höhenmeter zu bewältigen. Mit zunächst nochmals steilem Anstieg, dann ständig fallend (mit z.T. steilen Zwischenstücken) führt die Strecke nun weiter nach Gaiß (teilweise Naturweg, unterwegs Ausblick ins Rheintal) und über Eschbach nach Waldshut (Vorsicht bei den z.T. steilen Gefällstrecken). Nahezu ausschließlich auf Ortsstraßen geht es nun über Dogern und Kiesenbach zurück zum Ausgangspunkt in Albbruck.

Weiteres zum Thema:
Schauinsland
Größtes Besucherbergwerk im Schwarzwald Das in 800 Jahren auf der Suche nach Silber, Blei und Zink im Schauinsland geschaffene Grubengebäude ist mit 100 km
Bernau
Urlaubsspass – Sport – Erholung im schönsten Hochtal im Naturpark Südschwarzwald Bernau im Schwarzwald – Geheimtipp für: stille Genießer, Naturliebhaber und sportlich Aktive. Das
Gerüstet sein für den Notfall: Gefahren leichter erkennen und Risiken vorbeugen ist der Inhalt des achten Lawinenkurstags am 10. Januar 2015 ab 9:00 Uhr