Leichte Runde bei Waldshut

Inhalt:

Start: Waldshut (Chilbiplatz)

Kilometer: 25

Ständig ansteigend (mit kurzen, steilen Zwischenanstiegen) geht es zunächst durch das Schmitzinger Tal nach Waldkirch und um den Gupfen herum (Aussichtspavillon mit schöner Rundumsicht und vorhandenem Grillplatz / Abstecher lohnt sich!) nach Bannholz. Auf diesem Streckenabschnitt sind insgesamt 400 Höhenmeter zu überwinden. Weiter führt die Tour, wobei z.T. kräftige Gefälle mit Steigungen wechseln, über Ay, Bierbronnen und Rohr bis Weilheim (hier schönste Aussicht bis in die Schweiz) und – mit zunächst mittlerem Gefälle, dann eben auf der L 151 – nach Gurtweil. Mit nochmals längerem Anstieg, und empfehlenswertem Abstecher zum Wildgehege (ebenfalls steigend), geht es – das letzte Teilstück fallend – zurück zum Ausgangspunkt in Waldshut

www.waldshut-tiengen.de

www.landkreis-waldshut.de

Weiteres zum Thema:
Wer den Schwarzenbruch durchwandert “spricht”, ist auch der Himmel nicht, ist es doch ein Stück vom “Paradies”, dass Gott vom Himmel fallen ließ. Öhler,
Über 40km professionell gepflegte Loipen für klassischen Laufstil und Skating laden am Notschrei zum laufen ein. Bei einer Lage von durchweg über 1.100 m
Herzlich Willkommen in unserem Gästehaus Sonnhalde, im Ortskern von Wieden, jedoch abseits der Hauptstraße. In unserer familiär geführten Pension in sonniger Südlage erwarten Sie